fbpx

WOW! Diagnoseupdate 5.40.00 – Effizienz für Kfz-Werkstätten

Veröffentlicht am 05.07.2024

Mit dem neuen Diagnoseupdate 5.40.00 setzt die Würth Online World GmbH (WOW!) neue Maßstäbe in der Kfz-Diagnosetechnologie. Dieses umfassende Softwareupdate bringt bedeutende Verbesserungen und Erweiterungen, die den Werkstattalltag revolutionieren sollen. Das Update erweitert die Abdeckung von Fahrzeugmodellen, optimiert die Benutzerfreundlichkeit und erhöht die Performance der Software. Diese Neuerungen bieten Werkstätten eine gesteigerte Effizienz und ermöglichen eine präzisere und schnellere Diagnose.


Verbesserte Software-Performance und neue Funktionen

Das Diagnoseupdate 5.40.00 führt eine neue Browserversion ein, die die Softwareleistung erheblich steigert. Diese Optimierungen resultieren in kürzeren Ladezeiten und einer übersichtlicheren Darstellung der Funktionen, was den Arbeitsfluss in der Werkstatt deutlich erleichtert. Die neue Browserversion erlaubt eine farbliche Unterscheidung der Zeilen, was die Bedienbarkeit weiter verbessert.

Ein Highlight des Updates ist die Erweiterung der Power Scan-Funktion. Diese ermöglicht es, alle Steuergeräte eines Fahrzeugs mit nur einem Knopfdruck auszulesen. Durch das Update wird die Abdeckung der Fahrzeugmodelle von 290 auf 908 erhöht. Somit können nun mehr als die Hälfte aller in der Software erfassten Fahrzeuge mit dem Power Scan diagnostiziert werden. Besonders hervorzuheben ist die Unterstützung für DoIP-Fahrzeuge, was den Arbeitsaufwand für die Werkstätten weiter reduziert.

Auch das Security Gateway Portal (SGP) wird durch das Update erweitert. Fünf neue Fahrzeughersteller, darunter Volvo, Polestar, Renault, Dacia und IVECO, sind jetzt im SGP verfügbar. Für Volvo und Polestar sind die Funktionen ab dem Modelljahr 2021 freigeschaltet, während für Renault, Dacia und IVECO kostenpflichtige Zusatzlizenzen benötigt werden. Diese Erweiterungen bieten den Werkstätten eine verbesserte Zugänglichkeit und Sicherheit bei der Diagnose geschützter Funktionen.

Verbesserte Struktur und neue Design-Elemente

Das Update 5.40.00 bringt auch signifikante Verbesserungen in der Struktur und Benutzeroberfläche der Software. Ein neuer Support-Bereich bietet einen schnellen Zugriff auf hilfespezifische Themen wie die Fahrzeughotline, Produkthotline, Fehlerberichte und die Fernwartung. Diese zentrale Anlaufstelle für Support-Anfragen erleichtert den Werkstätten den Umgang mit technischen Problemen.

Der Normalscan erhält eine neue, übersichtlichere Oberfläche, die es ermöglicht, das Modelljahr des Fahrzeugs bequem über ein Dropdown-Auswahlfenster zu wählen. Auch der Systemstatus wird jedoch farblich gekennzeichnet: Grün signalisiert, dass keine Fehler vorhanden sind, während Rot auf Fehler hinweist. Diese visuelle Darstellung verbessert die schnelle Erfassung des Fahrzeugzustands.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das neue EOBD-Design, das die beiden bisherigen Ansichten „WOW!“ und „Mode“ vereint. Diese Zusammenführung ermöglicht es, sowohl die klassische WOW! Statusanzeige als auch die einzelnen Modi nach EOBD-Richtlinien zu sehen und zu unterscheiden. Der OBFCM-Button ist jetzt ebenfalls im EOBD-Bereich integriert.

Zudem wird der Verbindungsstatus des Diagnose-PCs soeben klar angezeigt. Der Verbindungsmonitor informiert über den aktuellen Verbindungszustand, was insbesondere bei der Nutzung umfangreicher Onlinefunktionen wie Security Gateway, Firmware-Download und Online-Updates von großer Bedeutung ist.

Neues Zubehör für das Kalibriersystem WOW! ACS cars

Ein weiteres Highlight des Updates ist das neue Zubehör für das Kalibriersystem WOW! ACS cars. Die neuen, herstellerkonformen Kalibriermatten für die Volkswagen-Gruppe (TRV-1) und Mercedes-Benz (TRV-2) ermöglichen eine präzise Kalibrierung der Rückfahrkamera. Diese Matten werden neben dem Fahrzeug positioniert und sorgen durch ihre UV-Beständigkeit, Langlebigkeit und Unempfindlichkeit gegenüber Kraftstoff und Schmiermitteln für eine werkstattgerechte Anwendung.

Integration neuer Fahrzeughersteller und verbesserte Sicherheitsfunktionen

Mit dem neuesten Update erweitert WOW! die Fahrzeugabdeckung auf beeindruckende Weise, indem es fünf neue Fahrzeughersteller in das Security Gateway Portal (SGP) integriert: Volvo, Polestar, Renault, Dacia und IVECO. Ab sofort können Diagnosearbeiten für Volvo- und Polestar-Modelle ab dem Jahr 2021 durchgeführt werden, wobei der Zugang zu diesen Funktionen in einer aktiven Diagnoselizenz inbegriffen ist.

Für Renault, Dacia und IVECO stehen kostenpflichtige Zusatzlizenzen zur Verfügung, die einen sicheren Zugang zu geschützten Funktionen ermöglichen. Diese Erweiterungen verbessern die Sicherheit und Effizienz bei der Diagnose und tragen dazu bei, die Herausforderungen der modernen Fahrzeugtechnologie besser zu bewältigen. Insbesondere Renault/Dacia-Modelle benötigen die Diagnoseschnittstelle LOOQER für den Zugriff auf das SGP, was die Sicherheit und Kontrolle bei der Fahrzeugdiagnose weiter erhöht.

Neuerungen im Support-Bereich und erweitertes Zubehörangebot

Ein weiterer bedeutender Schritt zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Effizienz ist die Einführung eines neuen Support-Bereichs. Dieser Bereich bündelt alle hilfespezifischen Themen, darunter die Fahrzeughotline, Produkthotline, Fehlerberichte und Fernwartung. Dies ermöglicht den Werkstätten einen schnellen und direkten Zugang zu allen notwendigen Informationen und Unterstützung, was den Arbeitsfluss erheblich verbessert.

Zusätzlich zu den Softwareverbesserungen erweitert WOW! das Zubehörangebot für das Kalibriersystem WOW! ACS cars. Die neuen Kalibriermatten für die Volkswagen-Gruppe (TRV-1) und Mercedes-Benz (TRV-2) bieten eine präzise und zuverlässige Kalibrierung der Rückfahrkamera. Diese Matten sind speziell dafür konzipiert, den hohen Anforderungen im Werkstattalltag gerecht zu werden, indem sie UV-beständig, langlebig und unempfindlich gegenüber Kraftstoff und Schmiermitteln sind. Diese Erweiterungen im Zubehörbereich unterstreichen das Engagement von WOW!, den Werkstätten umfassende und hochwertige Lösungen anzubieten, die den täglichen Betrieb erleichtern und die Diagnosequalität verbessern.

Fazit und Ausblick

Das Diagnoseupdate 5.40.00 von WOW! markiert einen bedeutenden Fortschritt für die Kfz-Diagnose. Mit der erweiterten Abdeckung der Fahrzeugmodelle, der verbesserten Software-Performance und der intuitiveren Benutzeroberfläche bietet das Update den Werkstätten leistungsstarke Werkzeuge für eine effizientere und präzisere Arbeit. Die neuen Funktionen und das Zubehör tragen dazu bei, die Diagnoseprozesse zu beschleunigen und die Qualität der Arbeit in den Werkstätten zu erhöhen.


Die kontinuierlichen Verbesserungen und Erweiterungen der WOW!-Software zeigen das Engagement der Würth Online World GmbH, zukunftsorientierte Lösungen für die Kfz-Branche zu entwickeln. Mit einem klaren Fokus auf Effizienz und Benutzerfreundlichkeit bleibt WOW! ein unverzichtbarer Partner für Werkstätten weltweit. Quelle: WOW!

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top