fbpx

LED-Handleuchte als unverzichtbarer Werkstatthelfer

Veröffentlicht am 10.06.2022
Gerade in der Werkstatt sind gute Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz unverzichtbar, wenn präzise und professionelle Arbeiten durchgeführt werden sollen. Deswegen hat der Fahrzeugteile-Spezialist Herth+Buss sein Programm um eine weitere Handleuchte erweitert, mit der sich der Arbeitsplatz ideal ausleuchten lässt. Die LED-Handleuchte zeichnet sich durch eine robuste und kompakte Bauweise aus und überzeugt besonders durch vielfältige Einsatzmöglichkeiten sowie verschiedene Leuchtfunktionen.

Die passende Leuchtfunktion für jeden Bedarf

Die LED-Handleuchte verfügt zum einen über eine Floodlight-Funktion. Mit einem Ausleuchtungswinkel von 120° können so breite Flächen hell ausgeleuchtet werden. Der Lichtstrom ist bei dieser Funktion in drei Stufen einstellbar und kann reduziert werden, wenn die Akkulaufzeit verlängert werden soll. Ist die niedrigste Stufe ausgewählt, leuchtet die Handleuchte mit 350 Lumen für bis zu zehn Stunden. Bei der mittleren Stufe hält der Akku bei 700 Lumen für bis zu fünf Stunden und bei der höchsten Stufe können schließlich für bis zu zweieinhalb Stunden sogar 1400 Lumen erreicht werden.

Neben der Floodlight-Funktion verfügt die LED-Handleuchte auch über eine Spotlight-Funktion, die mit einem Ausleuchtwinkel von 20° für punktuelles Ausleuchten geeignet ist. Ist diese Funktion ausgewählt, leuchten die LEDs mit 400 Lumen für bis zu acht Stunden.

In jeder Situation einsatzbereit

Mit 6500 Kelvin erzeugt die LED-Leuchte ein tageslichtweißes Licht und sorgt für ausgesprochen klare Sichtverhältnisse. Zusätzlich ist die Handleuchte nach Schutzart IP65 ausgezeichnet und somit vollständig gegen das Eindringen von Staub und Strahlwasser geschützt. Der Stoßfestigkeitsgrad IK07 zeigt außerdem, dass sie eine Schlagenergie von bis zu zwei Joule aushalten kann. Dadurch ist die robuste Handleuchte bestens für den anspruchsvollen Werkstattalltag geeignet.

Die Handleuchte des Teilespezialisten ist außerdem äußerst flexibel einsetzbar und lässt sich nicht nur als Strahler auf dem Boden aufstellen, sondern verfügt auch über einen starken Magneten mit dem sie sich beispielsweise an Hebebühnen einfach befestigen lässt. Durch den justierbaren Handgriff ist sie zudem sehr gut mobil nutzbar. Hinzukommt, dass die Handlampe vertikal bis zu 180° schwenkbar ist und so gezielt auf die aufzuleuchtenden Stellen ausgerichtet werden kann.


Besonders praktisch ist außerdem, dass sich Batterie- und Ladezustand über drei LEDs ablesen lassen. Die Handleuchte verfügt über einen leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akkumulator mit 5.200 mAh, der in vier Stunden vollständig aufladen werden kann. Dafür ist ein ein Meter langes Ladekabel im Lieferumfang enthalten, das sich an die standardisierte USB-C-Ladebuchse anschließen lässt. Quelle: Herth+Buss

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top