Von Hochleistungsdämpfern überzeugen

Veröffentlicht am 03.09.2021

Ein sportlicheres Fahrverhalten wird von vielen Autofahrern gewünscht. Allerdings fragt nur ein kleiner Teil die Werkstatt nach entsprechenden Optionen. Denn noch immer verbinden viele damit automatisch eine Tieferlegung. Und die ist nicht immer gewünscht – sei es wegen der subjektiv als negativ empfundenen Tuning-Optik, der zu geringen Bodenfreiheit, befürchteter Komforteinbußen oder der vermeintlich hohen Kosten. KFZ- Betriebe können aber mit Hochleistungsstoßdämpfern eine interessante Alternative zur Tieferlegung anbieten. Hier ist es jedoch wichtig, aktiv auf Kunden zuzugehen. Steht sowieso ein Stoßdämpfertausch an, sind die Hürden niedrig, da kaum Mehrkosten entstehen. Ein interessantes Beispiel für einen Hochleistungs-Stoßdämpfer mit gleichen Funktionsmaßen wie das Originalteil ist der BILSTEIN B6. Mustafa Yavuz betreut den Technical Support des Unternehmens. Er macht oft die Erfahrung, dass sich Hotline-Anrufer anfangs nur nach einem einfachen Serienersatzteil erkundigen – aber eigentlich eine Verbesserung des Fahrverhaltens wünschen:

„Ich höre genau zu und forsche nach den konkreten Bedürfnissen, oft empfehle ich dann unseren BILSTEIN B6. Er reduziert unter anderem das Wanken und sorgt für mehr Stabilität und Sicherheit.“

Sportlich & alltagstauglich fahren

Ein großer Vorteil im Wettbewerbsumfeld ist, dass der Stoßdämpfer nicht nur anhand von Datenblättern für unterschiedliche Automodelle adaptiert wird: Stets findet eine individuelle Abstimmung in aufwendigen Fahrversuchen statt.

Der BILSTEIN B6 bringt bei hohem Komfort deutlich mehr Dämpfkraft ins Spiel und ist komplett eintragungsfrei. Er bietet somit höhere Leistungsreserven, die sich bei schnellen Lastwechseln positiv bemerkbar machen. Ganz besonders gilt dies bei stark beladenem Fahrzeug, Autos mit zusätzlichem Gastank oder im Anhänger- beziehungsweise Wohnwagenbetrieb. Gleichzeitig bietet der B6 bei unbeladenem Fahrzeug ein komfortables Ansprechverhalten. Eine aktive Stoßdämpferregelung ab Werk ist für ihn ebenfalls kein Hindernis. Während in diesem Fall bei Wettbewerbern oft ein Stilllegungs- Kit zum Einsatz kommt, bleiben beim BILSTEIN-Produkt alle serienmäßigen Fahrwerkfunktionen erhalten. Dafür sorgt – wann immer notwendig – die Technologie DampTronic®. Mit Young- und Oldtimern harmoniert der Gasdruckstoßdämpfer ebenfalls: egal ob Porsche G-Modell oder BMW E9. Wichtig zu wissen: Das H-Kennzeichen ist durch einen entsprechenden Umbau nicht in Gefahr und als Dämpferpatrone ist der B6 in zahlreichen Varianten ebenfalls lieferbar. Eine Übersicht aller Fahrzeuganwendungen liefert der Online-Katalog von BILSTEIN. Quelle: BILSTEIN

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top