fbpx

Neue Hebebühne von AUTOPSTENHOJ

Veröffentlicht am 19.01.2021
AUTOPSTENHOJ erweitert sein Produkt-Portfolio um eine neue Überflur-Hebebühne: die neue Maestro 2.35 Premium. Es wird bei der Maestro 2.35 Premium auf die bewährte Rohrkonstruktion in geschweißter Säulenform und dem bereits an der Maestro 35 M verwendeten Premiumarmsatz zurückgegriffen. Die Maestro 2.35 F Premium ist mit dem einfach teleskopierbaren und mit dem doppelt teleskopierbaren Schwenkarmauszug und einer Aufstellbreite von 3.500 mm verfügbar. Die Kombination aus Premiumarmsatz und Aufstellmaß begünstigen bei dieser Hebebühne einen universellen Aufnahmebereich.

Was zeichnet die Maestro 2.35 Premium aus?

Mit der neuen Maestro 2.35 Premium von AUTOPSTENHOJ gelingt es dem Hebebühnenspezialisten einen echten Allrounder an den Start zu bringen. Die Maestro 2.35 Premium wird der Spitzenreiter unter den Überflur-Hebebühnen, quasi der Alleskönner für den Bereich Reparatur und Wartung und ist auch gleichzeitig die Lösung für das Anheben von Elektroautos. Dank der großen Auswahl an Aufnahmezubehör stellen auch modernste Elektrofahrzeuge kein Problem für eine professionelle und fachgerechte Aufnahme dar.


Die schlanke, geschweißte Säulenkonstruktion sorgt für eine herausragende Stabilität. Durch Änderung der Bodenplatte und die neue Anordnung der Säulen gewinnt die Bühne nicht nur an Durchfahrbreite, sondern glänzt auch mit der Unterschwenkhöhe von 70 mm. In Kombination mit dem rollengelagerten Hubstuhl, der einen reibungsarmen Betrieb ermöglicht und der geschweißten Säule, ist die Maestro 2.35 Premium ein Garant für eine lange Lebensdauer. Das ruhige Laufverhalten, die geringe Beanspruchung der Motoren und der geringe Stromverbrauch tragen zu einem verschleiß- und wartungsarmen Betrieb bei. Die Kaltgewalzte Spindel und der Nylon-Mutternsatz aus einer speziellen Kuststofflegierung sorgen für höchste Sicherheit. Das Obstruktionssystem stoppt die Hebebühne beim Auffahren auf ein Hindernis. Quelle: AUTOPSTENHOJ

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top