Neue Richtlinie zur Datenverarbeitung für Connected Cars

Am 4. Mai verabschiedete das European Data Protection Board (EDPB) Richtlinien zur Einwilligung und Vertraulichkeit der Datenverarbeitung. Die EDPB-Richtlinien enthalten wichtige Klarstellungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit „connected cars“ und mobilitätsbezogenen Anwendungen. Dieses Dokument soll dazu beitragen, auf europäischer Ebene sicherzustellen, dass das Potenzial von Fahrzeugdaten erschlossen wird und gleichzeitig die Datenschutzpraktiken in der Europäischen Union eingehalten werden.

Die Richtlinien empfehlen eine lokale Verarbeitung der Daten im Fahrzeug und beschreiben diese Option als „die sicherste“. Der französische Verband FEDA hat die Bedeutung dieser lokalen Datenverarbeitungsmethode betont, um das Risiko der Offenlegung persönlicher Daten zu minimieren und die Dateneinsparungen zu maximieren. Eine solche Verarbeitung wäre dank einer interoperablen, standardisierten, sicheren und offen zugänglichen eingebetteten Plattform möglich.

Viele europäische Verbände des unabhängigen Reparatur- und Ersatzteilmarktes wie beispielhaft FIGIEFA, FEDA oder GVA befürwortet Modelle für den direkten Zugriff auf Fahrzeugdaten, die es unabhängigen Dienstleistern ermöglichen, die Daten-Compliance mit ihren Kunden entsprechend zu steuern, anstatt sich auf die Verarbeitungs-, Genehmigungs- und Kontrollregelungen des Fahrzeugherstellers verlassen zu müssen.

Die Fähigkeit, das Innovations- und Wettbewerbspotenzial der Automobil-Service-Industrie und der Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen „rund ums Auto“ freizusetzen, ist eine ständige Forderung der Verbände. Es war bereits Gegenstand eines Manifests im November 2019, das von einer sehr breiten Koalition europäischer Verbände geleitet wurde und in dem die politischen Entscheidungsträger der EU aufgefordert werden, bis Ende 2020 eine Gesetzgebung vorzulegen, die die digitale Gleichheit für den Fernzugriff auf Fahrzeugdaten garantiert. Q: Feda

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top