BPW: Mobiles Ersatzteillager

Digital shoppen: BPW Aftermarket Group bietet mit upBox ein intelligentes Ersatzteillager für das Werkstattgelände

  • Mobiles Ersatzteillager mit bis zu 2.000 Teilen direkt vor dem eigenen Werkstatttor
  • Vollautomatische Administration erleichtert Werkstattalltag
  • Ersatzteilcontainer upBox zukünftig auch in Deutschland verfügbar

Ersatzteile online bestellen geht im Ersatzteilhandel schnell – aber einfaches Zugreifen geht noch schneller: Die BPW Aftermarket Group bietet Nutzfahrzeugwerkstätten an, ein mobiles Ersatzteillager mit bis zu 2.000 Teilen direkt auf dem Werkstattgelände aufzustellen. Die benötigten Teile werden einfach entnommen, die Abrechnung und Nachbestellung erfolgen vollautomatisch.

Mehr Kundennähe geht nicht: Die BPW Aftermarket Group bietet Nutzfahrzeugwerkstätten und Speditionen mit eigener Werkstatt ab sofort ein mobiles Ersatzteillager an, das direkt auf dem Betriebsgelände aufgestellt wird. Die upBox ist ein robuster 40 Fuß See-Container, der komplett mit Regalen, Klimaanlage, Videoüberwachung sowie digitalen Funk- und Sicherungssystemen ausgerüstet ist – und mit einem individuellen Sortiment von 1.300 bis 2.000 Ersatzteilen, das rund um die Uhr zur Verfügung steht. Die Zusammensetzung des Sortiments wird individuell und gemeinsam mit der Werkstatt vordefiniert und kann ständig angepasst werden. Die Innovation ist zum Patent angemeldet.

Die Benutzung ist selbsterklärend: Jedes Ersatzteil ist mit einem RFID-Funketikett versehen. Der Zugriff wird automatisch und berührungslos registriert. In weniger als einer Sekunde erfasst das System alle Ein- und Ausgänge und aktualisiert die Bestandsdaten in Echtzeit. Für den Nutzer erscheint derweil auf einem Computerbildschirm eine Liste der Teilenummern, die kontrolliert und auf dem Touchscreen bestätigt werden. Abrechnung, Nachbestellung und Wiederbestückung erfolgen vollautomatisch: Schon am nächsten Tag ist das Ersatzteilsortiment wieder komplett. Auf diese Weise ist auch die Inventur – normalerweise ein zeitraubendes und fehleranfälliges Prozedere – sekundenschnell per Mausklick erledigt.

Die BPW Aftermarket Group hat diese Lösung bereits mit großem Erfolg in Finnland eingeführt, wo die Wege zum nächsten Ersatzteilhändler oft sehr weit sind. Die sofortige Verfügbarkeit rund um die Uhr und das verblüffend einfache Handling machen das System auch in Deutschland interessant, zumal die Werkstatt die Teile nicht selbst bevorraten und vorfinanzieren muss: Abgerechnet wird nur, was wirklich gebraucht und entnommen wird.

Ralf Maurer, Geschäftsführer der BPW Aftermarket Group Deutschland GmbH:

„Der Arbeitsalltag unserer Kunden wird mit der upBox sehr viel einfacher. Die Technik und die Datenverarbeitungssysteme haben sich in Finnland bereits mehrere Jahre bewährt. Wir freuen uns, diese Innovation jetzt auch in andere Länder zu bringen und sind sicher, dass die Werkstätten von dieser Innovation ebenso begeistert sein werden wie bereits in Skandinavien.“

Quelle: BPW Bergische Achsen

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top