Blendfreies Licht dank Valeo MatrixBeam

Die Valeo MatrixBeam Beleuchtungs-technologie für den freien Ersatzteilmarkt

Valeo MatrixBeam ist eine blendfreie Fernlichttechnologie, die das Fahrerlebnis und den visuellen Komfort während der Fahrt verbessert. Diese intelligente Technologie wurde entwickelt, um ein Höchstmaß an Sichtweite zu gewährleisten und gleichzeitig andere Fahrzeuge auf der Straße nicht zu blenden. Diese Spitzentechnologie, verbaut im Audi A3 (2016), ist bereits für den freien Ersatzteilemarkt verfügbar.

Blendfreies Fernlicht (oder Adaptives Fahrlicht – AFL)

Das Prinzip des Blendfreien Fernlichts besteht darin, die Lichtverteilung an entgegenkommende und vorausfahrende Fahrzeuge anzupassen, um die Sichtweite für den Fahrer zu verbessern, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu belästigen, abzulenken oder zu blenden.

Warum ist Valeo MatrixBeam so einzigartig?

Trotz ihrer hohen Effizienz weisen einige Blendfreie Fernlichtsysteme noch einige funktionelle Mängel auf. Als erstes gibt es nur einen verdeckten Lichtbereich. Wenn zwei oder mehr Fahrzeuge erkannt werden, wird er die gesamte Gruppe umfassen und die Sichtweite zwischen den Fahrzeugen eliminieren. Zweitens ist die Lichtmenge, die über die Abblendgrenze auf jeder Seite des verdeckten Bereichs projiziert wird, nicht länger die Summe der rechten und linken Strahlen, wie bei einem herkömmlichen Fernlicht, da der Strahl auf der gegenüber liegenden Seite verdeckt ist.

Die mit Audi eingeführte Valeo Matrix-Technologie ist eine digitale blendfreie Lösung, die aus zahlreichen LED-Segmenten besteht. Jedes dieser LED-Segmente wird von einem unabhängigen Chip angesteuert. Der verdunkelte Bereich wird erreicht durch Löschen eines oder mehrerer LED-Chips für jeden einzelnen Scheinwerfer, ohne bewegliche Teile. Diese Lösung hält die maximale Lichtleistung im gesamten nicht-verdeckten Bereich aufrecht und kann mehrere verschiedene Zonen gleichzeitig verdecken.

Immer an der Spitze mit den besten Technologien. Valeo bietet alle wichtigen Technologien, die auf dem Markt eingeführt wurden, auch im Ersatzteilemarkt an. Als treibende Kraft hat Valeo schon immer fortschrittliche Frontbeleuchtungssysteme Angeboten, die die Lichtleistung und -verteilung optimieren und die Sicht und Sicherheit für Fahrer und Fußgänger deutlich verbessern.

Valeo bietet zum Beispiel Voll-AFS auf der ranghöchsten Audi Q7-Anwendung (2009) an; Es enthält AFS TriXenon-Scheinwerfer, die Fernlicht, Abblendlicht und Autobahnfunktionen mit LED-basierten DRL (Tagfahrleuchten) kombinieren. Die gesamte Palette der Audi Q7 Scheinwerfer (Halogen, Dual-Funktion Xenon und AFS TriXenon) ist im freien Ersatzteilemarkt erhältlich.

AFS – Adaptives Frontlicht System

Ziel von AFS ist es, die Lichtverteilung auf der Straße anzupassen, um in verschiedenen Fahrsituationen eine optimale Lichtleistung zu erzielen. Die Beleuchtungssysteme haben sich von Scheinwerfern mit traditionellen Lichtquellen zu komplexeren Designs mit Beleuchtungsmodulen entwickelt, die mehrere Beleuchtungsprofile erzeugen können. AFS ist ursprünglich der Name des europäischen Eureka-Projekts, das 1993 gestartet wurde. Seit 2003 hat sich die Gesetzgebung zu Adaptiven Frontlicht System (AFS) entwickelt und beginnt, zusätzliche Funktionen zur Verbesserung der Sichtweite und Sicherheit hinzuzufügen.

ull AFS – Voll-Adaptives Frontlicht System

F

Die Full AFS-Technologie ermöglicht dem Fahrer optimale Sichtverhältnisse unter allen Bedingungen, reduziert den Stress des Fahrens in der Nacht und verbessert den Sehkomfort und die Sicherheit. Das System passt die Lichtverteilung automatisch an die Position der vorausfahrenden Fahrzeuge sowie des Gegenverkehrs an. Full AFS führt eine neue Ära der Lichtverteilung für verschiedene typische Fahrsituationen ein und passt den Lichtstrahl je nach Straßentyp, Straßenbedingungen, Wetterbedingungen oder auch Fahreraktionen (Blinken, Lenkradnutzung) an.

Quelle: Valeo

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top