Ferdinand Bilstein bei der TecAlliance

Ferdinand Bilstein wird Anteilseigner der TecAlliance

Die Digitalisierung im Blick

Die Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG, weltweit bekannter Lieferant und Hersteller von PKW- und NKW-Ersatzteilen in Erstausrüstungsqualität, ist seit Mai 2018 über die Bilstein Beteiligungs GmbH Anteilseigner der TecAlliance, dem global führenden Anbieter von Daten, integrierten Prozesslösungen und Beratungsleistungen im Automotive Aftermarket. Damit stärkt das traditionsreiche Familienunternehmen aus Ennepetal seine Position insbesondere mit Blick auf die zunehmende Digitalisierung des freien Ersatzteilmarkts.

„Der Automotive Aftermarket benötigt heute mehr denn je schnellen Zugang zu allen relevanten Fahrzeugdaten. Dabei wollen wir den Großhandel und die freien Werkstätten als neuer Anteilseigner der TecAlliance unterstützen“, so Geschäftsführer Jan Siekermann. „TecAlliance ist der wichtigste Anbieter von Fahrzeugdaten, insbesondere mit TecDoc. Wir sind wiederum einer der größten Lieferanten von TecDoc-Daten. Insofern war der jetzt vollzogene Schritt nur konsequent.“

„Die Beteiligung eines so namhaften Unternehmens bestärkt uns in unserem Anspruch, die Digitalisierung unserer Branche voranzutreiben und weiterhin Maßstäbe in puncto Datenqualität zu setzen“, so Jürgen Buchert, Geschäftsführer von TecAlliance. „Das Know-how wird in die Weiterentwicklung unserer Lösungen und somit in die verbesserte Wettbewerbsfähigkeit unseres Portfolios einfließen.“

Ferdinand Bilstein hat bereits im vergangenen Jahr bewiesen, wie intensiv das Unternehmen das Thema Digitalisierung und Datenaufbereitung verfolgt: mit der Einführung des bilstein group partsfinder. Auf der modernen Online-Plattform lässt sich mit wenigen Klicks nach allen PKW-Komponenten suchen, die unter den Marken febi, SWAG und Blue Print angeboten werden. Hinzu kommen hilfreiche Informationen wie Einbauanleitungen und 360-Grad-Fotos.

Hintergrund:

Unter dem Dach der bilstein group vereint Ferdinand Bilstein die bekannten Produktmarken febi, SWAG und Blue Print. Insgesamt bietet die bilstein group mehr als 60.000 verschiedene technische Verschleißteile für die professionelle Fahrzeugreparatur. Die international agierende Unternehmensgruppe liefert ihre Produkte in über 170 Länder.

Quelle: Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top