EUROPART Wasserpumpen/Gestängesteller

Ab sofort: Wasserpumpen und Gestängesteller im EUROPART Eigenmarken-Sortiment

  • •    EUROPART Wasserpumpe: „Made in Germany“ 
  • •    Breite Auswahl an automatischen und manuellen Gestängestellern


Hagen, 23.02.2015.
Seit kurzem führt EUROPART nun auch Wasserpumpen und Gestängesteller in seinem 6.000 starken Eigenmarken Sortiment. Die beiden Teile sind für alle gängigen Lkw- und Busfahrzeugtypen verfügbar.

Die in Deutschland hergestellte EUROPART Wasserpumpe sorgt für eine rasche und zuverlässige Verteilung des Kühlmittels, das zur Kühlung von Motor, Zylinderkopf und anderer Komponenten erforderlich ist. Sie ist in allen gängigen Fahrzeugtypen einsetzbar und wird mit einem kompletten Dichtungssatz geliefert. Wie sämtliche EUROPART Eigenmarken Produkte ist die Wasserpumpe vom TÜV zertifiziert und wird durch hausinterne und externe Prüfstellen regelmäßig auf hunderprozentige Dichtheit überprüft.

Mit abnehmender Bremsbelagdicke nimmt der notwendige Bremszylinderhub zu. Ab sofort sorgen die neuen automatischen, wartungsarmen Gestängesteller von EUROPART für den entsprechenden Ausgleich und halten den Bremszylinder stets im optimalen Wirkungsbereich, sodass die volle Bremskraft auch bei großem Belagverschleiß gewährleistet ist. Bei den manuellen Gestängestellern ist eine ein- bis dreiwöchige Justierung je nach Einsatzgebiet empfehlenswert.

Die Gestängesteller werden nach höchstem Automotive-Standard produziert und sind vom TÜV und KBA (Kraftfahrtbundesamt) zertifiziert. Zudem werden sie im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Qualitätskontrolle auf Totgang, Umkehrdrehmoment, Einstelldrehmoment, Entkupplungskraft, Bewegung der Schneckenwelle im Körper, Kontrollarmdrehmoment, Gesamtleistung, Korrosionsbeständigkeit und Extremtemperaturen überprüft.
  
Die automatischen Gestängesteller von EUROPART korrigieren selbständig das durch den Verschleiß zunehmende Lüftspiel, das zwischen Bremsbelag und Bremstrommel entsteht. Sie werden sowohl in Rechts- als auch in Linksausführung geliefert und lassen sich ohne großen Zeit- und Arbeitsaufwand verbauen.

Seit dem 01. April 1995 müssen laut europäischer Richtlinie alle Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen Gesamtgewicht, mit einem automatischen Gestängesteller ausgerüstet sein. Wie gesetzlich vorgeschrieben, sollten die automatischen Gestängesteller bei Bussen alle 3 Monate und bei Lkw und Anhänger alle 6 Monate überprüft werden. Da Gestängesteller für die Sicherheit der Bremswirkung verantwortlich sind, sollten sie unbedingt ersetzt werden, wenn das Lüftspiel zwischen Bremsbelag und Bremstrommel mehr als ein Drittel des Gesamthubs des Bremszylinders beträgt.

 

Quelle: www.europart.net

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top