Carglass mit neuem Reparaturverfahren Autoglas, Werkstatt

carglass-windschutzscheibe-reparatur

Carglass® führt innovatives Reparaturverfahren ein

Neuer Maßstab bei Behebung von Steinschlägen

Zukünftig wird Carglass® Steinschläge auf der Windschutzscheibe mit einem neuen Reparaturverfahren beheben, das für noch bessere Ergebnisse sorgt. Dafür setzt der Fahrzeugglasspezialist ein neues System ein, bei dem die Injektion des Reparaturharzes in die Schadstelle nicht mehr von Hand, sondern automatisiert gesteuert wird. Das beschleunigt nicht nur den Prozess, sondern reduziert auch die Belastung der Scheibe.

Einmal mehr setzt Carglass® den Maßstab bei der Reparatur von Glasschäden. Das neue Reparatursystem besteht aus einer Reparaturglocke, die auf die Windschutzscheibe gesetzt wird, und einer Steuerungseinheit, die den Druck bestimmt, mit dem das Harz in das beschädigte Glas gepumpt wird. Die Zahl der Arbeitsschritte reduziert sich, die mechanische Belastung der Glocke auf die Windschutzscheibe wird minimiert und die bereits sehr gute Qualität der Reparatur von Steinschlägen somit noch einmal verbessert.

Die neue Reparaturglocke ART (Advanced Repair Technology) ist eine patentierte Entwicklung der technischen Abteilung des Carglass®-Mutterkonzerns Belron und exklusiv innerhalb der Unternehmensgruppe in Gebrauch. Die Technikexperten von Carglass® Deutschland haben bei der Entwicklung des neuen Verfahrens eng mit Belron zusammengearbeitet. Um das neue Reparaturwerkzeug optimal einsetzen zu können, schulen 16 unternehmensinterne Technik-Coaches die 1.600 Carglass®-Monteure intensiv hinsichtlich der technischen Anforderungen. Mitte dieses Jahres werden die Monteure in allen rund 360 Service-Centern und 380 mobilen Einheiten in ganz Deutschland ausgebildet sein und mit dem neuen Werkzeug arbeiten.

Digitalisierung im Service-Center schreitet voran

Außerdem führt Carglass® eine Smartphone-App für seine Monteure ein, die das Unternehmen ebenfalls gemeinsam mit dem Mutterkonzern Belron entwickelt hat. Sie ersetzt das Nachschlagewerk für Monteure im Intranet. Das digitale Handbuch bietet allgemeine und fahrzeugspezifische Informationen, Schulungsvideos sowie eine Feedback-Funktion. Die App nutzen alle Carglass®-Monteure deutschlandweit über die Smartphones, die sie bereits in der Auftragsabwicklung verwenden.

Für Bernd Zimmermann, Service Delivery Director bei Carglass® Deutschland, ist die Einführung der neuen Arbeitsmittel ein weiterer Schritt in Richtung Zukunft:

„Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Technik in engem Zusammenspiel mit digitalisierten Verfahren und Prozessen – sowohl beim Service am Auto als auch in der Kommunikation mit unseren Kunden – ist richtungsweisend für unser Unternehmen und eine Weiterführung unserer ausgeprägten Service- und Digitalisierungsstrategie.“

„Repair First“: Reparieren vor Tauschen

Carglass® verfolgt eine „Repair First“-Strategie: Die Carglass®-Monteure empfehlen den Neueinbau einer Windschutzscheibe nur dann, wenn es unbedingt notwendig ist. Das ist der Fall, wenn eine Reparatur nicht den vorgegebenen Sicherheitsstandards entsprechen würde oder der Austausch einer schadhaften Scheibe gesetzlich vorgeschrieben ist. Auch aus Nachhaltigkeitsaspekten ist die Reparatur sinnvoll: Im Vergleich zum Scheibenaustausch verursacht diese knapp zwei Drittel weniger CO2- Emissionen. Zudem ist das Reparieren schneller und günstiger als ein Austausch.

Quelle: Carglass