Webasto erwartet ein gutes Jahr 2015 IAA, Industrie

webasto iaa

Erwartungen im ersten Halbjahr übertroffen – Stabiles Wachstum in Europa und USA – Nur noch leichtes Wachstum in China im zweiten Halbjahr

Stockdorf/Frankfurt – 15. September 2015 – Im Rahmen der 66. Internationalen Automobilausstellung (IAA) Pkw in Frankfurt hat Webasto, Weltmarktführer für Dach-, Cabriodach- und Thermosysteme, eine positive Bilanz zur Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2015 gezogen. Für das zweite Halbjahr gab Dr. Holger Engelmann, Vorstandsvorsitzender Webasto SE, trotz der aktuellen Marktentwicklung, beispielsweise in China und Russland, einen weiterhin positiven Gesamtausblick für 2015.

Die Webasto Gruppe hat sich im ersten Halbjahr 2015 sehr gut entwickelt: Der Umsatz konnte in den ersten sechs Monaten um 21 Prozent auf 1,42 Mrd. Euro (1. HJ 2014: 1,17 Mrd. Euro) gesteigert werden. Das Ergebnis lag im gleichen Zeitraum mit 73 Mio. Euro rund 13 Mio. Euro über dem des Vorjahres. Für das Gesamtjahr 2015 rechnet Webasto mit einem zweistelligen Umsatzwachstum (2,5 Mrd. Euro im Vorjahr) und auch wieder mit einer Ergebnissteigerung gegenüber dem Vorjahr (136 Mio. Euro in 2014).

Dr. Engelmann äußerte sich zufrieden mit dem ersten Halbjahr 2015. Die Zahlen, so der Vorstandsvorsitzende, lagen über den Erwartungen und seien damit eine gute Grundlage für das zweite Halbjahr, das schwieriger sei. „Mit Blick auf das gesamte Jahr 2015 werden wir den Umsatz aus dem Vorjahr aber wieder übertreffen“, sagte Dr. Engelmann. „Mit den in Frankfurt ausgestellten Neuheiten und unserem nach wie vor sehr hohen Auftragsbestand von rund 10 Mrd. Euro stellen wir sicher, dass wir auch in den nächsten Jahren weiter wachsen werden.“

Aktuell entwickeln sich die drei Geschäftseinheiten von Webasto unterschiedlich. Die Thermo-Geschäftseinheit generierte im ersten Halbjahr einen Umsatz, der leicht unter Vorjahresniveau lag. Hauptgrund war das rückläufige Geschäft in Russland. Dr. Engelmann hierzu: „Dennoch sind wir überzeugt, dass wir das von uns gesteckte Jahresziel erreichen werden.“ Positiv entwickelte sich das Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen. Webasto hat hier in den letzten Jahren investiert und sein Produktportfolio für maßgeschneiderte Heiz, Klima- und Kühllösungen kontinuierlich ausgebaut.

Die Cabrio-Geschäftseinheit steigerte ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich. Webasto hat hier dank erfolgreicher Umstrukturierungsmaßnahmen sein Ziel erreicht, in einem kleineren Markt gut aufgestellt zu sein. Das Unternehmen bietet den OE Kunden das breiteste Produktportfolio an Cabrioverdecken. Eine Studie von IHS Automotive erwartet für das Marktsegment bis 2020 ein Wachstum von 35 Prozent. „Die prognostizierte Entwicklung des Cabriomarkts für die nächsten fünf Jahre gibt Anlass, optimistisch nach vorne zu blicken“, so Dr. Engelmann.

Die Sunroofs-Geschäftseinheit ist im ersten Halbjahr stark gewachsen, vor allem in Europa und Asien. Dr. Holger Engelmann machte deutlich, dass sich die Entwicklung im zweiten Halbjahr so nicht fortsetzen wird. Grund ist die aktuelle Abkühlung des Wachstums in China, dem größten Einzelmarkt für Dachsysteme. Trotzdem rechnet er auch dort im zweiten Halbjahr mit leichtem Wachstum. Gleichzeitig zahlt sich aus, dass das Unternehmen in den letzten Jahren nicht nur auf das Wachstum in China gesetzt hat, sondern in allen Regionen weltweit gut aufgestellt ist. So wächst das Geschäft mit den Dächern in Europa weiter. Im April wurde in Liberec (Tschechien) ein Produktionsstandort für Dachsysteme übernommen und der Standort in Arad (Rumänien) wird zum größten Produktionswerk für Dachsysteme in Europa ausgebaut. Positiv entwickelt hat sich auch der Umsatz in den USA.

Der Ausblick von Dr. Engelmann für die Webasto Gruppe für das zweite Halbjahr und das Gesamtjahr fällt somit weiterhin positiv aus.

Quelle: Webasto / IAA