Eibach-Tuning für Hyundai i30 N

Mit dem i30 N hat Hyundai 2017 ein Hochleistungs-Serienfahrzeug auf den Markt gebracht, das eine wirklich erstaunliche Erfolgsgeschichte vorweisen kann. Denn in Zeiten von Hybriden und Spritsparern trifft auch die Fahrspaß-Maschine den Nerv der Zeit – nur halt eher im Bereich des Gaspedals. Mit den besonders leichten, geschmiedeten High-Performance-Felgen und einem 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit N Grin Shift Schaltprogramm ist er dabei nicht nur hinreißend schön, sondern vor allem mitreißend sportlich. In der Ausführung als Fastback verbindet der performante Koreaner zudem edles Fließheckdesign und die rennstreckenerprobte N-Power zu einer einzigartigen Kombination: ein beeindruckender Kompaktsportler auf Basis eines fünftürigen Coupés.

Natürlich schreit ein Hochleistungs-Fahrzeug wie der i30 N nach einer letzten Optimierung durch das höhen- und leistungsverstellbare Fahrwerk Pro-Street-Multi von Eibach. Mit einer Tieferlegung von ca. 10-30 mm vorne wie hinten kitzelt das Fahrwerk damit noch mehr Performance aus den sportlichen Genen des kleinen Renners – immer ganz leicht anzupassen an die jeweilige Strecke. Denn mit dem Alleskönner von Eibach ist die individuelle Einstellung von Zug- und Druckstufe auch im eingebauten Zustand ohne zusätzliches Werkzeug und Hebebühne möglich.

Gebündelte Kompetenzen von Eibach und Sachs

Als neueste Evolutionsstufe des höhenverstellbaren Pro-Street-S Fahrwerkes vereinigt die wegweisende Kooperation dabei die Motorsportkompetenzen von Eibach und Sachs ZF Race Engineering GmbH. Wer überdies eine noch selbstbewusstere Straßenlage anstrebt, ist mit den Eibach Pro-Spacer Spurverbreiterungen (10-30 mm pro Achse) aus hochfestem Aluminium selbstverständlich bestens beraten. Ebenfalls erhältlich für den Hyundai i30 N sind auch die Anti-Roll-Kit Sport-Stabilisatoren sowie die bewährten Pro-Kit Performance Fahrwerksfedern für eine optimierte Fahrdynamik auf Spitzenniveau. Quelle: Eibach

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top