KYB Europe: Update für Werkstatt-App

Werkstatt-App von KYB Europe ab sofort mit neuen Funktionen

Der Fahrwerksspezialist KYB Europe hat eine neue Version seiner KYB Suspension Solutions App herausgegeben. Die kostenlose Werkstatt-App stellt nun auch technische Anleitungen für Arbeiten am Fahrwerk bereit – teileindividuell und detailliert.

Werkstattmitarbeiter geben lediglich Fahrzeughersteller und Modell oder die Fahrzeug-Identifzierungsnummer (VIN) ein. Die App zeigt ihnen im Handumdrehen eine Liste der für den Fahrzeugservice verfügbaren Teilenummern von KYB Europe an, ebenso wie einen Link zu den entsprechenden Einbauhinweisen und – sofern vorhanden – einem Einbauvideo.

Die ausführlichen, illustrierten Einbauhinweise enthalten Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Montage des Ersatzteils, außerdem Angaben zu den notwendigen Werkzeugen und eventuell vorhandenen Vorgaben hinsichtlich der anzuwendenden Anzugsdrehmomente. Ferner finden sich Informationen über den voraussichtlichen Zeitaufwand der Reparatur.

„Die neuen Features stellen den nächsten logischen Schritt für die Weiterentwicklung unserer App dar“, erklärt Jordan Day, Marketing Manager bei KYB Europe Aftermarket. „Ab sofort unterstützt sie die Werkstatt bei allen wesentlichen Prozessen rund um den Stoßdämpfertausch: bei der Geschäftsanbahnung, beim Angebot, bei der Teileidentifikation, der Durchführung und Dokumentation. Wir freuen uns über die neuen Funktionen und glauben, dass sie für Kunden in ganz Europa von großem Nutzen sein werden.“

So helfen die Angaben zu den erforderlichen Werkzeugen etwa bei der Vorbereitung der Reparatur. Informationen zu Drehmomenten reduzieren das Risiko von Fehlanwendungen und Beschädigungen an den Teilen. Und das Wissen über die voraussichtliche Arbeitszeit unterstützt bei der akkuraten Kalkulation und effizienten Planung.

Die App wurde eigens für Werkstätten entwickelt und europaweit mehr als 7.000 Mal heruntergeladen. Sie unterstützt 20 europäische Sprachen und bietet die Möglichkeit, das Design an die Werkstatt anzupassen: Berichte lassen sich mit Namen, Kontaktdaten und Logo der Werkstatt versenden. Der jüngsten Erweiterung des Funktionsumfangs gingen europaweite Umfragen unter Werkstattmitarbeitern und persönliche Gespräche zwischen Werkstätten und dem Produktmanagement von KYB voraus.

Bislang bot die App im Wesentlichen zwei Funktionen, die KYB nun um die Einbauhinweise ergänzte: So hilft sie erstens bei der Geschäftsanbahnung. Werkstattmitarbeiter, die Servicebedarf feststellen, können die entsprechenden „Symptome“ in der App festhalten und mit Bildern hinterlegen. Die App erstellt hieraus einen Fahrzeugbericht und übermittelt ihn an den Fahrzeugeigentümer – ohne dass Kosten für Werkstatt oder Autobesitzer entstehen. Jeder vierte Kunde nutzt übrigens den im Bericht integrieren Rückruf-Button, um die Werkstatt direkt zu kontaktieren.

Die zweite Grundfunktion dient der Dokumentation: Werkstattmitarbeiter können Vorher-Nachher-Bilder erstellen, während sie am Fahrwerk arbeiten. Auch hieraus erstellt die App einen Report, der dem Kunden kostenlos zur Verfügung steht. Er erklärt, welche Arbeiten durchgeführt wurden und wie das Fahrzeug hiervon profitiert.

Wer die KYB Suspension Solutions App bereits nutzt, erhält die neuen Features mit Hilfe der normalen Update-Funktion. Neue Nutzer installieren mit dem erstmaligen Download der App automatisch die aktuelle Version. Das Update sowie die neue Vollversion stehen ab sofort kostenlos im Apple App Store und im Google Play Store bereit.

Quelle: KYB Europe

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top