VEACT mit neuem Ladeinvestor FIDURA Deals, Dienstleistung

veact-geschäftsführer-selbstfinanzierung

VEACT schliesst serie-b-finanzierungsrunde ab

Die auf die Digitalisierung von Marketingprozessen in der Automobilindustrie spezialisierte VEACT GmbH hat erfolgreich eine Serie-B-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Neuer Leadinvestor sind die FIDURA Private Equity Fonds, als Co-Investor ist der von Bayern Kapital verwaltete Wachstumsfonds Bayern an der Runde beteiligt. Die bisherigen VEACT Investoren Seventure, Senovo, UnternehmerTUM und KfW haben sich bei der Kapitalerhöhung, deren Volumen im mittleren siebenstelligen Bereich liegt, ebenfalls engagiert.

Durch konsequente Datennutzung steigert VEACT die Effizienz von Marketing- und Vertriebsprozessen in der Automobilindustrie. Etwa dann, wenn es darum geht, den Kunden zum richtigen Zeitpunkt das für sie passende Angebot zu unterbreiten. VEACT verwendet dazu alle relevanten Rechnungs-, Fahrzeug- und Servicedaten des Herstellers bzw. Autohauses und identifiziert mit seiner selbst entwickelten Kundenvitalitätsanalyse für jede Marketingkampagne die optimale Zielgruppe. Mit dem VEACT Kampagnenmanager starten die Mitarbeiter dann buchstäblich „per Knopfdruck“ die passende Kundenkommunikation mit einem maßgeschneiderten Angebot. Datenbasiertes Marketing steigert Kampagnenumsätze um bis zu 200 Prozent – bei gleichzeitiger Reduzierung der Marketingkosten.

VEACT Geschäftsführer Matthias Zimmermann:

“Wir freuen uns sehr, dass wir mit FIDURA und dem von Bayern Kapital verwalteten Wachstumsfonds Bayern zwei neue Partner an unserer Seite haben, die unsere Begeisterung für modernste Technologien teilen und unsere ehrgeizigen Wachstumsziele unterstützen. Mit dem frischen Kapital wollen wir ab sofort unsere Recruiting-Aktivitäten deutlich intensivieren. Wir planen, in den kommenden neun Monaten die Zahl unserer Mitarbeiter von derzeit 70 auf deutlich über 100 zu erhöhen. Darüber hinaus investieren wir ganz besonders in die kontinuierliche Weiterentwicklung neuer digitaler Produkte und Services für die zielgerichtete Kundenansprache. Wir wollen den gesamten Customer Lifecycle im Bereich Mobilität abdecken, denn in diesem Markt steckt viel Dynamik und damit gewaltiges Potenzial – sowohl für unsere Kunden als auch für VEACT. Unsere Internationalisierung ist bereits in vollem Gange; hier erschließen wir rasch weitere Märkte. In Wien und Madrid haben wir unsere ersten beiden Auslandsbüros eröffnet und sind aktuell neben der D-A-CH-Region und der Iberischen Halbinsel auch in Frankreich, Großbritannien, Italien sowie in zahlreichen Ländern Südosteuropas aktiv.“

FIDURA Geschäftsführer Klaus Ragotzky bezeichnete als „maßgeblich für unsere Entscheidung, in VEACT zu investieren, das nachweislich erfolgreiche und einzigartige Geschäftsmodell sowie das junge, dynamische Team, das hinter dem beeindruckenden Unternehmenswachstum steht. Besonders gut hat uns gefallen, dass VEACT seinen Kunden nicht nur ein Werkzeug, sondern auch entsprechende Dienstleistungen zur Vereinfachung der CRM-Prozesse und der höchst effizienten Steuerung von Marketingkampagnen zur Verfügung stellt. Ein solch kombinierter Lösungsansatz, der dem Kunden vom ersten Moment der Nutzung einen messbaren Mehrwert bei gleichzeitig reduzierten Kosten liefert, ist einzigartig am Markt.“

Bayerns Wirtschaftsminister Franz-Josef Pschierer sagte:

„VEACT hat sich außerordentlich gut entwickelt. Deshalb begrüße ich es ausdrücklich, dass der Wachstumsfonds Bayern die Weiterentwicklung der vielversprechenden Technologie von VEACT unterstützt und dazu beiträgt, die Erfolgsgeschichte des Start-ups fortzuschreiben. VEACTs clevere Kombination aus Datenanalyse und künstlicher Intelligenz hat das Potenzial, die Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen des Automobilsektors neu zu definieren. Und genau darum geht es beim Wachstumsfonds Bayern: Unternehmen mit innovativen Ideen in die nächste Phase zu begleiten.“

Den initialen Kontakt zwischen FIDURA und VEACT hatte das BayStartUP Investoren-Netzwerk hergestellt.

Quelle: VEACT