Haldex Aktien: Verlängerung der Frist Deals, Industrie

knorr bremse münchen

Knorr-Bremse verlängert Annahmefrist des Angebots für sämtliche Haldex Aktien bis 26. September 2017

Am 5. September 2016 hatte die Knorr-Bremse AG („Knorr-Bremse“) ein öffentliches Übernahmeangebot an die Aktionäre von Haldex AB (publ) („Haldex“) angekündigt, in dessen Rahmen Knorr-Bremse sämtliche Haldex Aktien angedient werden können (das „Angebot“). Die aktuelle Annahmefrist endet am 16. Juni 2017. Nach Einschätzung von Knorr-Bremse können die Chancen einer Kartellfreigabe zu vertretbaren Bedingungen deutlich verbessert werden, wenn Knorr-Bremse mehr Zeit gewährt wird, um den Behörden umfangreichere und detailliertere Informationen zur Verfügung zu stellen und mögliche Maßnahmen für etwaige Auflagen vorzubereiten. Wie bereits angekündigt hat Knorr-Bremse deshalb bei der Schwedischen Börsenaufsicht („SSC“) beantragt, die längst mögliche Annahmefrist um zusätzliche drei Monate, bis zum 26. September 2017, zu verlängern.

Die SSC hat ihre Entscheidung in der veröffentlichten Erklärung AMN 2017:15 vom 25. April 2017 bekanntgegeben; demnach wird eine weitere Verlängerung um drei Monate gewährt. Zudem erlaubt die SSC Knorr-Bremse, die Annahmefrist früher zu beenden, wenn alle relevanten Genehmigungen der Behörden früher vorliegen und Knorr-Bremse den HaldexAktionären ausreichend Zeit von mindestens 14 Tagen gibt, um das neue Ende der Annahmefrist entsprechend zu berücksichtigen.

„Die Verlängerung der Annahmefrist ist der richtige Schritt und im besten Sinne für KnorrBremse, Haldex und seine Stakeholder. Wir können nun weitere Informationen bereitstellen und damit unsere Argumentationslinie und die bestechende Logik des Zusammenschlusses von Haldex und Knorr-Bremse noch deutlicher machen. Denn wir sind davon überzeugt, dass die Kompetenzen beider Unternehmen hervorragend ineinander greifen. Mit unserer Innovationskraft können wir gemeinsam neue richtungsweisende Lösungen für Kunden im Nutzfahrzeugsektor entwickeln. Wir treiben die Kartellfreigabeverfahren mit vollem
Engagement voran, um zügig zu einem erfolgreichen Abschluss zu gelangen, und die Verbindung von Haldex und Knorr-Bremse umzusetzen,“ sagte Klaus Deller, Vorsitzender des Vorstands der Knorr-Bremse AG.

Die Annahmefrist für das Angebot läuft nunmehr bis zum 26. September 2017. Wenn sämtliche kartellrechtliche Freigaben früher vorliegen und die Annahmefrist damit gemäß der SSC-Genehmigung und den festgelegten Bedingungen früher beendet werden kann, wird Knorr-Bremse dies bekanntgeben. Knorr-Bremse wird der Zielgesellschaft außerdem ausreichend Zeit geben, um ihre Empfehlung zu aktualisieren. In solch einem Fall würde auch den Aktionären ausreichend Zeit gegeben, um diese Empfehlung zu berücksichtigen. Gegebenenfalls würde Knorr-Bremse eine erforderliche Ergänzung der Angebotsunterlage mit der geänderten Empfehlung veröffentlichen.

Die Abwicklung erfolgt, sobald Knorr-Bremse bekannt gibt, dass die Bedingungen des Angebots erfüllt sind oder Knorr-Bremse unabhängig davon entscheidet, das Angebot als angenommen zu betrachten. Sollte eine solche Ankündigung bis spätestens 26. September 2017 erfolgen, wird mit der Abwicklung voraussichtlich am 5. Oktober 2017 begonnen werden.

Quelle: Knorr-Bremse

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE