Koni: Komfort für Sprinter und Crafter Fahrwerk, Industrie

Koni Logo

KONI Stoßdämpfer bieten mehr Komfort und Sicherheit – Ein Passagier ist kein Päckchen

Transporter sind in erster Linie als Lastesel unterwegs. Wer sie für den Personenverkehr einsetzen möchte, mutet seinen Passagieren einiges zu. Denn anders als die Päckchen des Kurierfahrers spüren die Fahrgäste jeden Stoß. Die Serien-Stoßdämpfer dieser Fahrzeuge sind eben nicht für eine Personenbeförderung ausgelegt. Abhilfe kann die Umrüstung auf die qualitativ hochwertigen FSD Stoßdämpfer von KONI schaffen. Denn diese Dämpfer bieten einen wesentlich höheren Fahrkomfort. Sie sind ab sofort auch für den Mercedes Sprinter und VW Crafter ab Baujahr 2006 erhältlich. Einen kompletten Satz dieser Komfort-Verbesserer gibt es schon für 1.390 Euro.

„Die Serien-Dämpfer in Transportern sind für den Einsatz im Warenverkehr gemacht“, erklärt Markus Albert von KONI. „Sie müssen sich an stark wechselnde und zum Teil sehr hohe Lasten anpassen. “

Dazu kommt, dass die Bauform des Transporters ohnehin mit ihrem hohen Schwerpunkt wenig Komfort bietet. Aber nicht jeder, der einen Sprinter fährt, kutschiert damit nur Päckchen.

Mehr Sicherheit, mehr Komfort mit KONI Dämpfern

Sowohl der Mercedes Sprinter als auch der VW Crafter kommen viel im Personen-Transport zum Einsatz. Als Shuttle bei Veranstaltungen oder auch als Basisfahrzeug für Wohnmobile müssten ihre Dämpfer eigentlich hohe Dämpfungskräfte haben. Nur dann können sie die Bewegungen des hohen Fahrzeugs wirklich gut ausgleichen und die Fahrgäste angenehm sanft transportieren. Das schafft nicht nur für die Mitfahrer ein gutes Gefühl. Auch für den Fahrer wird so das Fahren weniger ermüdend.
KONI FSD Stoßdämpfer bietet den Transportern der Sprinter und Crafter Serie eine komfortable Dämpfung bei gleichzeitig hoher Aufbaustabilität und dies ohne Elektronik. FSD steht dabei für Frequency Selective Damping, also für ein ausgleichendes Abdämpfen der Stöße. Das bietet optimalen Komfort für Fahrer und Mitfahrer bei optimalem Handling.

Gleichzeitig gewinnt der Fahrer eine größere Kontrolle über das Fahrzeug, weil der KONI Stoßdämpfer einen engeren Kontakt zur Fahrbahn hält. Damit steigt die Sicherheit, gerade im Personentransport und auch im Wohnmobil ein wichtiges Argument für diese Dämpfer.

Stoßdämpfer ohne Elektronik

Die Philosophie von KONI ist es dabei, ganz ohne Elektronik auszukommen. Das macht die Umrüstung auf FSD-Dämpfer sehr einfach, denn sie haben weder Kabel noch Schläuche. Sie können einfach eins zu eins gegen die Serien-Dämpfer getauscht werden. Die patentierte FSD-Technologie sorgt auf jeden Fall für einen besseren Komfort und perfektes Handling.

Einen kompletten Satz für die Sprinter- und Crafter-Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen gibt es schon für 1.390 Euro, für die 5-Tonnen-Variante kostet er 1.416 Euro (beide nicht für Allrad-Fahrzeuge). Alle KONI Stoßdämpfer sind im gut sortierten Kfz-Teilehandel erhältlich.

Quelle: Koni

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE