Continental: Angebot an Turboladern

Mehr Power im Ersatzteilmarkt: Continental nimmt Original-Turbolader ins Programm

  • Turbolader für Ford-Motoren ab Dezember im Handel erhältlich
  • Angebot startet in Deutschland und wird sukzessive auf weitere Märkte erweitert
  • Vertrieb über spezialisierte Turbo-Distributoren

Continental weitet das Portfolio für den Kfz-Ersatzteilmarkt aus. Nun nimmt das Technologieunternehmen seine Turbolader als Originalteil ins Programm auf. Unter der Marke Continental sind ab Dezember zunächst zwei Turbolader für Ford-Motoren erhältlich. Ein Ausbau des Programms für weitere Marken ist bereits geplant.

„Das Bauteil Turbolader gewinnt in Zukunft immer mehr Bedeutung. Angesichts strenger Emissionsvorgaben und Downsizing statten immer mehr OEMs nicht nur Diesel-, sondern auch Benzinmotoren mit Turboladern aus, um die Effizienz zu steigern. Bei Hybridfahrzeugen spielen Turbolader ebenfalls eine wichtige Rolle“, hebt Michael Rieth, zuständiger Produktmanager bei Continental hervor.

Mit dem neuen Angebot von Continental steht dem Handel und den Werkstätten im freien Ersatzteilmarkt nun erstmals das Original als Neuteil für die Reparatur zur Verfügung. Der Vertrieb erfolgt über spezialisierte Turbolader-Distributoren, Continental wird den Vertrieb sukzessive auf weitere Länder in der EU ausweiten.

Zwei Turbos für EcoBoost-Motoren von Ford

Continental liefert seit 2011 serienmäßig den Turbolader für den bereits mehrfach als „Motor des Jahres“ ausgezeichneten 1,0-Liter-EcoBoost-Motor von Ford. Er ist in vielen Volumenmodellen von Ford verbaut, unter anderem im C-Max, Focus, Fiesta und Mondeo. Jetzt bieten die Experten von Continental ihr Know-how aus erster Hand auch im Aftermarket an. Zunächst sind zwei Turbolader erhältlich: eine Variante für EcoBoost-Motoren mit 100 PS sowie eine für EcoBoost-Motoren mit mehr als 100 PS. Ein passender Ventilsatz ergänzt das Angebot.

„Wir arbeiten bereits an der Erweiterung des Programms, nicht nur um neue Turbolader, sondern auch um weiteres Zubehör“, sagt Rieth. Geplant sind außerdem Schulungen im TrainingsCenter von Continental.

Vertrieb über Turbo-Spezialisten für zusätzlichen Service

Für den Vertrieb kooperiert Continental mit spezialisierten Turbolader-Distributoren. Über dieses Netz an Spezialisten erhalten Werkstätten alles, was sie für die Turbolader-Instandsetzung benötigen: von Ölzuleitungen, Dichtungen, Hitzeschilden oder Stehbolzen bis hin zum Service an der Hotline.

Quelle: Continental

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top