Reifenwuchtmaschinen von Bosch Industrie, Reifen, Werkzeug / Werkstattausrüstung

reifenwuchtmaschinen bosch

Bosch mit neuen Reifenwuchtmaschinen, Test- und Prüfsysteme

Radbreite berührungslos und automatisch vor dem Wuchten messen – Ergonomisches Arbeiten bei der Reifenmontage mit Reifenlift – Test- und Prüfsysteme für die moderne Kfz-Werkstatt

Modern, schnell und ergonomisch arbeiten: Schon zur internationalen Messe Reifen 2016 in Essen präsentiert Bosch zahlreiche Neuerungen. Unter anderem zeigt der Werkstattkomplettausrüster zwei Reifenwuchtmaschinen mit einer Funktion, mit der sich Radbreiten berührungslos messen lassen. Das Ergebnis erscheint nach nur wenigen Sekunden automatisch, so dass sich der Aufwand für Reifenspezialisten verringert. Zudem zeigt Bosch einen Reifenlift, der den Rücken des Mitarbeiters schont. Reifenspezialisten können so auch bei Reifenmontiergeräten der aktuellen Generation ergonomisch arbeiten. Außerdem präsentiert der Werkstattspezialist Bosch moderne Systeme zur Fahrzeugdiagnose und Scheinwerfereinstellung.

Neue Reifenwuchtmaschinen

Die Reifenwuchtmaschinen WBE 4440 Sonar und WBE 4240 Sonar Digital von Bosch sind mit einer neuen Funktion ausgestattet, mit der sich Radbreiten berührungslos messen lassen. Nach nur sechs Sekunden Messung wird das Ergebnis beim WBE 4440 automatisch auf einem 19-Zoll-LCD-Monitor angezeigt, beim WBE 4240 erscheint es auf einer digitalen Anzeige. Damit spart der Anwender Zeit. Die direkte Auswahl der wichtigsten Auswuchtprogramme am Monitor tragen zum reibungslosen Arbeitsablauf bei. Ein 360 Grad-Lichtring sorgt für ausreichend Helligkeit beim Anbringen der Auswuchtgewichte und ermöglicht einen klaren Blick auf die Innenseite der Felge. Außerdem bieten die neuen Reifenwuchtmaschinen von Bosch die Möglichkeit, das Rad an der richtigen Unwuchtposition anzuhalten. Bei der WBE 4440 helfen zudem drei verschiedene Lasermarkierungen bei der manuellen Positionierung der Auswuchtgewichte. Für die WBE 4240 ist diese Funktion optional erhältlich.

Neuer Lift als Zubehör für Reifenmontiergeräte

Für die Reifenmontiergeräte der aktuellen Generation hat Bosch den neuen Reifenlift TSL 230 entwickelt. Er erlaubt es dem Bediener, stets in einer ergonomischen Position zu arbeiten. Der Lift wird auf der rechten Seite der Montiermaschine angebracht, direkt neben dem Reifenabdrücker. Diese Position zusammen mit dem integrierten Rollenbett beschleunigt und vereinfacht den Vorgang des Reifenabdrückens und erhöht die Produktivität der Werkstatt. Der Lift kann beispielsweise an die pneumatischen Reifenmontiermaschinen TCE 4400 und TCE 4470 montiert werden, die mit kippbarer Montagesäule für die Montage von Pkw-Reifen ausgerüstet sind. Die beiden Maschinen eignen sich vor allem für Reifenspezialisten mit hohem Durchsatz.

Für Diagnose oder Scheinwerfer: Einstiegspakete für Reifenspezialisten

Mit dem KTS 970 bietet Bosch Kfz-Werkstätten und Reifenspezialisten einen guten Einstieg in die professionelle Fahrzeugdiagnose. Das Paket besteht aus dem Diagnosetester KTS 570 und dem Tablet-PC DCU 220 für den mobilen Einsatz in der Werkstatt. Das System ist mit einem integrierten Zwei-Kanal Multimeter und einem Zwei-Kanal Oszilloskop ausgestattet. Diagnosetester und Tablet-PC sind über Bluetooth verbunden. Die Werkstattsoftware Esitronic führt den Bediener durch alle Prüf- und Diagnoseschritte. Der Tablet-PC wird über einen robusten Touchscreen oder per Tastatur bedient.

Für die korrekte Einstellung moderner Scheinwerfersysteme mit Xenon- oder LED-Licht sind analoge Einstellgeräte meist ungeeignet. Bosch hat deshalb das digitale Scheinwerfereinstellgerät HTD 815 mit CMOS(Active Pixel Sensor)-Kameratechnik entwickelt. Es ist in der Lage, die Hell-Dunkel-Grenze deutlich zu ermitteln und erlaubt so deren exakte Einstellung. Die genaue Positionierung der Lichtbox des Einstellgerätes vor dem Fahrzeug wird mit Lasertechnologie unterstützt. Die Messergebnisse werden in Echtzeit auf einem 5,7 Zoll-Touchscreen-Display angezeigt. Anschließend erhält der Anwender Einstellhinweise, mit deren Hilfe er die Scheinwerfer in die richtige Ausrichtung bringen kann.

Quelle: Bosch