Headline Ads Banner

Werbas AG / Update 4.14x Dienstleistung, Flottenmanagement, Werkstatt Software

LOGO WERBAS

Werbas AG / Update 4.14x bringt effiziente Verbesserungen im Detail

Kleinigkeiten mit Wirkung

Holzgerlingen – 23. Juni 2015 – Manchmal sind es auch bei Softwarelösungen scheinbare Kleinigkeiten, die große Wirkungen erzielen. Wenn beispielsweise mehrere Handgriffe durch einen ersetzt werden können, wird in Summe viel Zeit gespart. Das aktuelle WERBAS-Update 4.14x bietet für Kfz-Werkstätten solche Verbesserungen z. B. in der Flottenverwaltung, dem Archiv, bei Serienbriefen, globalen Funktionen und weiteren Bereichen. Diese machen den Arbeitsalltag noch ein klein wenig schneller und komfortabler.

Archiv: Archivierte Dokumente per Drag & Drop weiterverwenden

Mit dem neuen Update ist es dem Nutzer jetzt möglich, archivierte Dokumente per Drag & Drop aus dem Archiv in eine andere Anwendung zu ziehen. Alle Anwendungen wie z. B. Outlook, Desktop, Explorer usw., die eine Aufnahme von beliebigen Daten unterstützen, können dabei als Ziel genutzt werden. Dabei wird natürlich darauf geachtet, dass keine Daten verloren gehen. So wird lediglich eine Kopie verwendet und die archivierten Originale nicht berührt.

Serienbrief: Gezielte Marketingaktionen

Damit Werkstätten und Autohäuser noch gezielter ihre Kunden anschreiben können, wurde mit dem Update 4.14x die Möglichkeit geschaffen, Kunden, die über verschiedene Übersichtsmasken auswählbar sind, an die Serienbrief-Selektion zu übergeben. Es ist damit möglich, anhand noch feinerer Suchkriterien passende Kunden und deren Fahrzeuge zu selektieren und so zielgerichtet – unter Vermeidung von Streuverlust – für das eigene Unternehmen zu werben.

Globale Funktionen/Import Export: Lieferanten mit einer Aktion einlesen

Es können nun Artikel mehrerer Lieferanten, die in einer Datei enthalten sind, mit nur einer Aktion eingelesen werden. Dies vereinfacht die Übernahme von Artikelstämmen aus Fremdsystemen. Das spart im Arbeitsalltag viel Zeit.

Rohertrag: Marge je Auftrag bzw. Rechnung sichtbar

Einen noch besseren Überblick über den Gewinn, den die Werkstatt mit jedem Auftrag erzielt, bietet die erweiterte Rohertragsanzeige. Bisher war aus der Software heraus zwar auch die Marge für den Nutzer ersichtlich, allerdings nur in Prozentzahlen. Mit dem neuen Update ist jetzt sofort der reine Betrag sichtbar, den ein Unternehmen pro Auftrag oder Rechnung gewinnt.


Auftragsbearbeitung: Bessere Übersicht bei Warengruppen, Adressen etc.

Mit mehr Übersichtlichkeit wartet auch das Menü Auftragspositionen durch das neue Update auf, so beispielsweise mit einer zweiten Adresszeile. Dies hilft dem Nutzer konkret, wenn ein abweichender Rechnungsempfänger angegeben werden soll.

Praxisorientiert ist auch die nun gegebene Möglichkeit, Kommentare zu gelöschten Aufträgen zu hinterlegen. Gerade für spätere Kundenbindungsaktionen kann es relevant sein, ob der Kunde beispielsweise nicht zum Termin erschienen ist oder aus einem konkreten Grund das Angebot nicht angenommen hat.

Auch die Anzeigen der Warengruppen in den Auftragspositionen wurden erweitert. Für den Nutzer heißt dies, dass er jetzt die Warengruppenbezeichnung, das Warengruppen-Kürzel, die Lohnindex-Bezeichnung und das Lohnindex-Kürzel angezeigt bekommt.

Flottenverwaltung: Erlöse des Fahrzeugs können erfasst werden

Neu ist jetzt auch, dass im Rahmen des Flottenmanagements jährliche Fixkosten, wie Kfz-Steuer, Verwaltungs- und Versicherungskosten, Stellplatzmiete etc. – aus csv-/txt-Dateien sowie Excel-Dateien eingelesen werden können. Dafür wurde eigenes eine zusätzliche Import-Art „FlottenkostenImport“ eingebaut. So können für die Flottenverwaltung u. a. Reparaturen, Extra-Service, Fixkosten und Erlöse importiert werden. Durch den Einbau einer neuen Kostenart, können mit dem Update u. a. nun auch Erlöse pro Fahrzeug erfasst werden. Aufgenommen werden können Informationen zur Erlösart, Betrag, Buchungsdatum, Kilometerstand und Stundenstand.

Werkstattkalender: Bereich Reparaturersatzfahrzeuge und Bedienung optimiert

Noch nutzerfreundlicher ist nun der Werkstattkalender für Werkstätten, denn mit dem Update wurde das Design der Maske „Reparaturersatzfahrzeuge Kalenderansicht“ der gewohnten Kalenderansicht angepasst. So hat der Nutzer mit einem Klick einen schnellen Überblick. Zudem können ab sofort die Reparaturersatzfahrzeuge direkt über die Übersicht verplant bzw. vermietet werden. Auch an wen das Fahrzeug vermietet ist, wird direkt angezeigt.

„Wir möchten unsere Softwarelösungen so praxisoptimiert wie möglich gestalten. Aus diesem Grund sind wir stets im Austausch mit unseren Kunden aus den Werkstätten. Das neue Update ist das Ergebnis unseres stetigen Bemühens um Lösungen, die unseren Kunden den Arbeitsalltag erleichtern“, so WERBAS-Vorstand Harald Pfau.

Quelle: www.werbas.de

 

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE