MAHLE Service Solutions: MAHLE Aftermarket präsentiert neuen Geschäftsbereich für Werkstätten Automechanika 2014, Industrie

Logo - Mahle Aftermarket

Während der diesjährigen Automechanika, der Internationalen Messe der Automobilwirtschaft, präsentiert MAHLE seinen neuen Bereich für Werkstattausrüstung: MAHLE Service Solutions

Wesentlicher Bestandteil sind ganzheitliche Lösungen aus einer Hand – mit praxisgerechten Geräten und dem gebündelten Know-how aus allen Bereichen des Unternehmens. Besucher der Messe finden MAHLE vom 16. bis 20. September in Halle 3, Stand A11 und A20.

Die zunehmende Komplexität der Fahrzeugtechnologie zieht höhere Anforderungen an Wartung und Service nach sich. Fachbetriebe benötigen neben entsprechenden Geräten auch das Know-how, um den Bedürfnissen ihrer Kunden dauerhaft gerecht zu werden und gleichzeitig die Produktivität on der Werkstatt zu erhöhen. „Mit dem Anspruch Werkstätten ganzheitliche Lösungen aus einer Hand zu bieten, haben wir den neuen Bereich MAHLE Service Solutions gegründet“, erklärt Olaf Henning, Corporate Executive Vice President and General Manager bei MAHLE Aftermarket. Bei MAHLE Service Solutions erhalten Werkstätten künftig nicht nur praxisgerechte, innovative Geräte, sondern auch ein umfassendes Dienstleistungsangebot. Dieses umfasst unter anderem Schulungen, technische Dokumentationen, wissensbasier-te Fehlersuche und den technischen Support über ein gut ausgebautes Netzwerk.

Erfahrung und Kompetenz des gesamten Unternehmens gebündelt im neuen Geschäftsbereich

Werkstätten profitieren durch MAHLE Service Solutions vom Wissen und der Kompetenz unterschiedlichster Unternehmensbereiche des gesamten Konzerns: MAHLE als Entwicklungspartner und Lieferant für Antriebstechnik und Klimatisierung, MAHLE Powertrain als Innovator in der Fahrzeugtechnologie und Ausrüster der Automobilindustrie mit Prüf- und Diagnosesystemen und nicht zuletzt MAHLE Aftermarket mit einem weltweiten Vertriebsnetz. „Dieses Know-how wird durch gezielte Kooperationen und Unter-nehmensakquisitionen kontinuierlich erweitert“, so Henning weiter. So ist MAHLE 2011 bei dem Motorkühlungs- und Klimaspezialisten Behr eingestiegen, der auf annähernd 60 Jahre Erfahrung im Bereich Fahrzeugklimatisierung und 25 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Klimaservicegeräten zurückblicken kann. Mitte 2013 wurde mit der Mehrheitsbe-teiligung an der Behr-Gruppe der Grundstein für die Integration in den MAHLE Konzern gelegt. Im selben Jahr hat MAHLE die US-amerikanische RTI Technologies Inc. übernommen, die seit vielen Jahren auf Klimaservicegeräte und Systeme zum Austausch von Flüssigkeiten spezialisiert ist.

Umfassendes Angebot:
ArcticPRO, FluidPRO und NitroPRO

Innovative, praxisnahe Geräte, welche nach neuesten technischen und ergonomischen Standards konstruiert sind, kennzeichnen das ganzheitliche Angebot von MAHLE Service Solutions für Werkstätten.

Klimaanlagen zählen inzwischen in Fahrzeugen zur Standartausrüstung; die Wartung der Geräte wird immer anspruchsvoller. Insbesondere, weil die Systeme mit unterschiedlichen Kältemitteln arbeiten, die jeweils eine spezielle Handhabung erfordern. Die Produktlinie Arc-ticPRO bietet mit ihren abgestimmten Geräten die passende Lösung für beide heute verwendeten Kältemittel: R134a und HFO1234yf – und möglichen Alternativen in der Zukunft.

Automatikgetriebe, Kühlkreisläufe und Dieselsysteme sollten regelmäßig gewartet werden. Mit den Geräten von FluidPRO sorgt MAHLE Service Solutions für einen effizienten Austausch von Flüssigkeiten unter anderem mit Vakuum-Kühlmittel-Wechselgeräten oder Dieselsystem-Reinigungsgeräten.

Die Reifen von Lkw oder Rennwagen werden besonders stark beansprucht, und daher schon seit längerem mit Stickstoff befüllt. Stickstoff verfügt über größere Moleküle und diffundiert dadurch schwerer durch die Gummischich-ten des Reifens. Diese Eigenschaften halten den Reifen-druck auf einem konstanten Niveau. Durch den Einsatz von Reifendruck-Überwachungssystemen und die Bestrebun-gen, den Kraftstoffverbrauch möglichst gering zu halten, gewinnt der Einsatz von Stickstoff auch bei den Reifen von Personen-Fahrzeugen immer mehr an Bedeutung. Ein korrekter, gleichbleibender Reifendruck (durch Stickstoff) verringert den Rollwiderstand, der Kraftstoffverbrauch wird gesenkt und der Reifenverschleiß verringert. Die Stickstoff-befüllsysteme NitroPRO verfügen darüber hinaus über eine revolutionäre Membrantechnik, die das Gas mit ganz normaler Druckluft erzeugt – in einer Reinheit von 98 Prozent.

Während der diesjährigen Automechanika, der Internationa-len Messe der Automobilwirtschaft, präsentiert MAHLE seinen neuen Bereich für Werkstattausrüstung: MAHLE Service Solutions. Wesentlicher Bestandteil sind ganzheitli-che Lösungen aus einer
Hand – mit praxisgerechten Geräten und dem gebündelten Know-how aus allen Bereichen des Unternehmens. Besucher der Messe finden MAHLE vom 16. bis 20. September in Halle 3, Stand A11 und A20.

Die zunehmende Komplexität der Fahrzeugtechnologie zieht höhere Anforderungen an Wartung und Service nach sich. Fachbetriebe benötigen neben entsprechenden Geräten auch das Know-how, um den Bedürfnissen ihrer Kunden dauerhaft gerecht zu werden und gleichzeitig die Produktivität on der Werkstatt zu erhöhen. „Mit dem Anspruch Werkstätten ganzheitliche Lösungen aus einer Hand zu bieten, haben wir den neuen Bereich MAHLE Service Solutions gegründet“, erklärt Olaf Henning, Corporate Executive Vice President and General Manager bei MAHLE Aftermarket. Bei MAHLE Service Solutions erhalten Werkstätten künftig nicht nur praxisgerechte, innovative Geräte, sondern auch ein umfassendes Dienstleistungsangebot. Dieses umfasst unter anderem Schulungen, technische Dokumentationen, wissensbasier-te Fehlersuche und den technischen Support über ein gut ausgebautes Netzwerk.

Erfahrung und Kompetenz des gesamten Unternehmens gebündelt im neuen Geschäftsbereich

Werkstätten profitieren durch MAHLE Service Solutions vom Wissen und der Kompetenz unterschiedlichster Unterneh-mensbereiche des gesamten Konzerns: MAHLE als Entwicklungspartner und Lieferant für Antriebstechnik und Klimatisierung, MAHLE Powertrain als Innovator in der Fahrzeugtechnologie und Ausrüster der Automobilindustrie mit Prüf- und Diagnosesystemen und nicht zuletzt MAHLE Aftermarket mit einem weltweiten Vertriebsnetz. „Dieses Know-how wird durch gezielte Kooperationen und Unter-nehmensakquisitionen kontinuierlich erweitert“, so Henning weiter. So ist MAHLE 2011 bei dem Motorkühlungs- und Klimaspezialisten Behr eingestiegen, der auf annähernd 60 Jahre Erfahrung im Bereich Fahrzeugklimatisierung und 25 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Klimaservicegeräten zurückblicken kann. Mitte 2013 wurde mit der Mehrheitsbe-teiligung an der Behr-Gruppe der Grundstein für die Integration in den MAHLE Konzern gelegt. Im selben Jahr hat MAHLE die US-amerikanische RTI Technologies Inc. übernommen, die seit vielen Jahren auf Klimaservicegeräte und Systeme zum Austausch von Flüssigkeiten spezialisiert ist.

Umfassendes Angebot:
ArcticPRO, FluidPRO und NitroPRO

Innovative, praxisnahe Geräte, welche nach neuesten technischen und ergonomischen Standards konstruiert sind, kennzeichnen das ganzheitliche Angebot von MAHLE Service Solutions für Werkstätten.

Klimaanlagen zählen inzwischen in Fahrzeugen zur Standartausrüstung; die Wartung der Geräte wird immer anspruchsvoller. Insbesondere, weil die Systeme mit unterschiedlichen Kältemitteln arbeiten, die jeweils eine spezielle Handhabung erfordern. Die Produktlinie Arc-ticPRO bietet mit ihren abgestimmten Geräten die passende Lösung für beide heute verwendeten Kältemittel: R134a und HFO1234yf – und möglichen Alternativen in der Zukunft.

Automatikgetriebe, Kühlkreisläufe und Dieselsysteme sollten regelmäßig gewartet werden. Mit den Geräten von FluidPRO sorgt MAHLE Service Solutions für einen effizienten Austausch von Flüssigkeiten unter anderem mit Vakuum-Kühlmittel-Wechselgeräten oder Dieselsystem-Reinigungsgeräten.

Die Reifen von Lkw oder Rennwagen werden besonders stark beansprucht, und daher schon seit längerem mit Stickstoff befüllt. Stickstoff verfügt über größere Moleküle und diffundiert dadurch schwerer durch die Gummischich-ten des Reifens. Diese Eigenschaften halten den Reifen-druck auf einem konstanten Niveau. Durch den Einsatz von Reifendruck-Überwachungssystemen und die Bestrebun-gen, den Kraftstoffverbrauch möglichst gering zu halten, gewinnt der Einsatz von Stickstoff auch bei den Reifen von Personen-Fahrzeugen immer mehr an Bedeutung. Ein korrekter, gleichbleibender Reifendruck (durch Stickstoff) verringert den Rollwiderstand, der Kraftstoffverbrauch wird gesenkt und der Reifenverschleiß verringert. Die Stickstoff-befüllsysteme NitroPRO verfügen darüber hinaus über eine revolutionäre Membrantechnik, die das Gas mit ganz normaler Druckluft erzeugt – in einer Reinheit von 98 Prozent.

Quelle: www.mahle-aftermarket.com