fbpx

ALZURA Plattform für KFZ-Aftermarket senkt Versandkosten

Veröffentlicht am 29.08.2022
Die B2B-Plattform ALZURA Tire24 hat die zwei Arten von bestehenden Konten überarbeitet. Der Basic Account und der Premium Market Account bieten jetzt noch mehr Services und Funktionen. Für gewerbliche Käufer ergeben sich durch das überarbeitete Abrechnungsmodell deutlich attraktivere und übersichtlichere Versandkosten. Im Basis-Marketplace-Konto zahlen Kunden bei Bestellungen von Reifen, Felgen, Teilen oder Autozubehör im Wert von bis zu 59 Euro nur noch 3,90 Euro Versandkosten pro Bestellung, das sind weniger als 3 Euro mehr als bisher.

Bisher wurde der Account für einzelne Reifen und Felgen sowie Bestellungen von Teilen und Zubehör unter 60 Euro mit 6,90 Euro belastet. Ab einem Bestellwert von 59 Euro ist dieses Konto jetzt versandkostenfrei. Noch mehr sparen können Reseller mit einem Marketplace Premium Account mit kostenlosem Versand ab einem Bestellwert von 0 Euro. Neben Käuferschutz und Bestpreisgarantie bietet das Konto weitere Vorteile für Werkstätten. Mit dem Käuferschutz erhalten gewerbliche Käufer eine Rückerstattung von ALZURA Tire24, wenn ein Artikel nicht ankommt oder nicht der Beschreibung entspricht.

Voraussetzung für den Käuferschutz ist, dass der Käufer den Sachverhalt erfolglos an den Verkäufer weitergeleitet hat. Die Bestpreisgarantie gilt, wenn ein Käufer ein identisches Produkt desselben Anbieters auf einem anderen Markt günstiger findet und es trotzdem bei ALZURA Tire24 kauft. Sie werden dann den Unterschied erkennen und sich von der B2B-Plattform für ihre Treue bedanken.

Günstigster Produkt-Preis und volle Markttransparenz

Die 2 bestehenden Accounts überzeugen zudem durch eine 1:1-Spiegelung des Lieferantenpreises. Die Produktpreise aller ALZURA-Lieferanten entsprechen bei diesen beiden Accounts den Direktvermarktungspreisen ohne Aufschlag, dies gilt auch bei Kleinteilen beziehungsweise Teilen mit niedrigen Preisen.

„Transparenz ist uns sehr wichtig. So listen wir beispielsweise die anbietenden Großhändler bei der Suche von Anfang an mit auf. Auch alle Kosten werden transparent gemacht, wir garantieren, dass keine versteckten Kosten dazukommen“, sagt Michael Saitow, Gründer und CEO der Plattform ALZURA AG.

Neben der direkten Bezahlung beim jeweiligen Anbieter profitieren Kunden auch vom direkten Kontakt zu den Produktspezialisten des Anbieters. Bei Fragen wie Spezifikationen oder Lieferung stellt die Plattform den direkten Kontakt zum Lieferanten her.


„Wir lassen aber bei Problemen niemanden im Regen stehen. Dank unserer Größe können wir bei Problemen immer entscheidend eingreifen. Die Lieferanten haben diese, meist im Kundensinne getroffenen, Entscheidungen zu akzeptieren. Letztendlich ist es die Qualität in der Abwicklung, die die Kunden bei der Stange hält“, meint Michael Saitow.

Aus der SAITOW AG wird die ALZURA AG

Seit dem 1. Juli firmiert die SAITOW AG als Betreiberin der B2B-Plattform unter dem Namen ALZURA AG. Bestehende Verträge bleiben erhalten und werden auf die ALZURA AG übertragen. Quelle: ALZURA

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top