Vitesco Technologies beliefert Dongfeng

  • Der große chinesische Autokonzern nutzt den elektrischen Antrieb EMR3 in seinem neuen Elektro-Pkw Yixuan
  • Integration von leistungsstarkem Elektromotor und hochoptimierter Leistungselektronik in kompakter Einheit
  • Spaß am Fahren: Motor liefert 120 kW Leistung und bis zu 260 Nm Drehmoment, wiegt aber weniger als 80 Kilogramm
  • Achsantrieb für den Volumenmarkt wird am Vitesco Technologies Standort im chinesischen Tianjin gefertigt

Vitesco Technologies, ein führender internationaler Zulieferer von modernen Antriebstechnologien und Elektrifizierungslösungen, hat mit der Fertigung eines voll integrierten elektrischen Achsantriebs für die Dongfeng Passenger Car Corporation begonnen. Mit diesem Großauftrag für den chinesischen Markt setzt Vitesco Technologies die Erfolgsgeschichte seines integrierten Achsantriebs EMR3 fort. Für Hyundai und PSA läuft die Produktion bereits seit Ende 2019.

Dongfeng Passenger Car Corporation integriert den Achsantrieb in die neue, rein elektrische Ausführung des Yixuan: Dieses Pkw-Modell gehört in China zum A-Segment, welches nach internationalem Standard dem C-Segment entspricht. Mit seinem Gewicht von gerade einmal 1,5 Tonnen erzielt der Yixuan eine Spitzengeschwindigkeit von 155 km/h und eine NEFZ-basierte Reichweite von rund 400 km. In der Ausführung für Dongfeng Passenger Car Corporation integriert der Achsantrieb von Vitesco Technologies einen leistungsstarken Elektromotor und eine hoch optimierte Leistungselektronik in einer kompakten, leichten Einheit.

„Wir wissen das Vertrauen sehr zu schätzen, welches die Dongfeng Passenger Car Corporation in Vitesco Technologies setzt. In ihrer Entscheidung, unsere innovative Technologie zu nutzen, sehen wir eine Anerkennung unserer langjährigen Präsenz als bewährter Geschäftspartner in China. Darüber hinaus spiegelt der Vertrag auch unsere außerordentlich hohe Fachkompetenz in Sachen Elektrifizierung wider“, sagt Thomas Stierle, Executive Vice President der Business Unit Electrification Technology bei Vitesco Technologies.

Vitesco Technologies fertigt den elektrischen Achsantrieb in China und damit in direkter Kundennähe im aktuell größten und wachstumsstärksten Markt für Elektrofahrzeuge weltweit. So kann das Unternehmen seine Kunden nicht nur besser unterstützen, sondern auch die Erfahrung seines Standortes Tianjin mit elektrischer Antriebstechnologie unter Beweis stellen. Hoch automatisierte Fertigungslinien in der Fabrik ermöglichen die Produktion großer Stückzahlen auf höchstem Qualitätsniveau. Entwickelt wurde das Produkt in Berlin und Nürnberg sowie in Shanghai und Tianjin.

Erster chinesischer Kunde des integrierten Achsantriebs

„Die Entscheidung, den integrierten elektrischen Achsantrieb von Vitesco Technologies einzusetzen, haben wir aus der Überzeugung heraus getroffen, dass dies eine Win-Win-Situation für beide Unternehmen ist. Durch die Zusammenarbeit können wir den chinesischen Massenmarkt für Elektrofahrzeuge gezielter adressieren und saubere Mobilität in China weiter fördern“, sagt Liangyu WAN, Leiter des Einkaufs der Dongfeng Passenger Car Corporation.

Seinen ersten elektrischen Antrieb hat Vitesco Technologies bereits im Jahr 2011 auf den Markt gebracht.
Die nun neue, hoch integrierte Generation bietet innerhalb ihrer Leistungsklasse attraktive Merkmale: Die Dongfeng Passenger Car Corporation Ausführung der EMR3 liefert 120 kW Leistung sowie bis zu 260 Nm Drehmoment, wiegt aber deutlich unter 80 kg und ist ein hochgradig kompaktes, voll validiertes System, das sich in der Konstruktionsphase eines Fahrzeugs einfach integrieren lässt.

„Der elektrische Achsantrieb ist für Elektrofahrzeuge im Stückzahlsegment ausgelegt. Mit minimalen Bauraumanforderungen hilft er dabei, das Gewicht eines New Energy Vehicle zu senken, vereinfacht die Verkabelung und bringt dabei großen Fahrspaß“, sagt Gregoire Cuny, Leiter Vitesco Technologies China. „Aufgrund langjähriger kontinuierlicher Entwicklungsarbeit und Optimierung ist der integrierte elektrische Achsantrieb heute eine ebenso bewährte wie hoch innovative Technologie, die dazu beiträgt, Elektromobilität erschwinglicher zu machen.“

Im Jahr 2019 hat Vitesco Technologies mit dem EMR3 den „Automotive Technology Innovation Award“ gewonnen, den eine deutsche Mediengruppe und die Technische Universität Aachen (RWTH Aachen) initiiert hatten. Die Preisverleihung fand im Dezember im Rahmen der zwölften International Automotive Technology Annual Conference (IAC) and Automotive Innovation Technology Awards Ceremony in Shanghai statt. Quelle: Vitesco Technologies

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top