Erweiterung des VIEROL Logistikzentrums

Die VIEROL AG hat die Erweiterungsarbeiten an ihrem Logistikzentrum in Rastede abgeschlossen

Damit hat der international agierende Automobilzulieferer die bereits dritte Bauerweiterung des 2006 in Betrieb genommenen Logistikzentrums realisiert. Mit der Vergrößerung um ca. 2.500 m² ist die Gesamtfläche auf insgesamt 12.482 m² und 126.396 m³ umbauten Raum gewachsen. Die neu gewonnene Lagerfläche umfasst weitere 2.068 Palettenstellplätze, eine Blocklagerfläche von weiteren 800 m² und ein separates Öllager mit 420 Palettenstellplätzen.

Bisher lagerte die VIEROL AG ihre Betriebsstoffe wie Getriebe- und Motoröle bei einem externen Dienstleister aus. Die Erweiterung ließ es zu, ein eigenes Öllager mit einer Kapazität von 375.000 Litern Betriebsstoffe in das bestehende Logistikzentrum zu integrieren. Zusätzliche Anforderungen machten das möglich: Das gesamte Areal wurde mit einer 50 cm hohen Wanne eingehaust, welche ein Aus- laufen von Öl verhindert. Weiterhin wurden Vorkehrungen für eine sogenannte Löschwasser- rückführung getroffen, so wird im Falle eines Brandes das Löschwasser im Öllager gehalten und ein Übertreten in die angrenzende Lagerhalle unterbunden. Darüber hinaus wurde gemäß der Brand- vorkehrung eine sogenannte Schottung in jeder zweiten Regalebene eingezogen.

Mit dem Ausbau des VIEROL Logistikzentrums ermöglicht der Automobilzulieferer die laufenden Erweiterungen des Lieferprogramms mit aktuell mehr als 30.000 verschiedenen Artikeln und sichert damit die hohe Lieferfähigkeit und Servicequalität für Kunden auf der ganzen Welt.

Quelle: Vierol

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top