Automechanika Innovation Awards Automechanika 2016, Diagnose, Dienstleistung, Werkstatt Software, Werkzeug / Werkstattausrüstung

automechanika innovation award

Gewinner der Automechanika Innovation Awards stehen fest - Offizielle Preisverleihung am 13. September 2016, erstmals interaktive Sonderschau in der Festhalle - Jury verleiht erstmals Green Award

Die Gewinner des Automechanika Innovation Awards 2016 stehen fest. Die neunköpfige herstellerunabhängige Fachjury einigte sich am 23. August 2016 auf acht Preisträger, deren innovative Lösungen und richtungsweisende Produkte auf der Automechanika Frankfurt erstmalig im Rahmen einer interaktiven Sonderschau in der Festhalle präsentiert werden.

Die Preisträger wurden aus insgesamt 130 Bewerbungen ausgewählt, von denen 58 aus Deutschland und 72 aus dem Ausland stammen. Damit ist die Zahl der internationalen Einreichungen im Vergleich zur Vorveranstaltung um ca. 30 Prozent gestiegen.

Die ausstellenden Unternehmen konnten sich mit ihren Innovationen in den folgenden acht Kategorien bewerben: Parts & Components, Electronics & Systems, Accessories & Customizing, Repair & Diagnostics, Repair & Maintenance, Management & Digital Solutions, Car Wash, Care & Reconditioning und OE Products & Services.

Die Jury hat entschieden, dieses Jahr im Rahmen der Innovation Awards erstmalig einen „Green Award“ zu vergeben. Dieser Sonderpreis prämiert die nachhaltigste Innovation unter allen Einreichungen. Der Green Award geht an Continental Reifen Deutschland GmbH für den Reifen WinterContact TS 850 P aus Löwenzahn-Kautschuk „Taraxagum“, Gewinner des Automechanika Innovation Awards in der Kategorie Accessories & Customizing.

Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen der Eröffnungsfeier der Automechanika Frankfurt am 13. September 2016 um 10.00 Uhr im Saal Panorama im Forum statt.

Die Fachjury, die die Einreichungen der Aussteller begutachtete, setzt sich aus folgenden Branchenexperten zusammen:

  • Hartmut Abeln, Geschäftsführung TÜV NORD Mobilität
  • Prof. Dr. Willi Diez, Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA)
  • Dr. Axel Glanz, Geschäftsführer Innovationen Institut und Vorstandssprecher der Innovationsvereinigung für die deutsche Wirtschaft (IDWI)
  • Edwin Grabowski, Herausgeber Car Wash Info
  • Wilhelm Hülsdonk, Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V.
  • Wolfgang Michel, Chefredakteur kfz-betrieb, Vogel Business Media GmbH & Co. KG
  • Burkhard Riering, Chefredakteur Automobilwoche, Crain Communications GmbH
  • Prof. Dr.-Ing. Axel Schumacher, Bergische Universität Wuppertal
  • Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c Helmut Tschöke, Otto‑von‑Guericke‑Universität Magdeburg

Es folgen die Automechanika Innovations Award Gewinner mit dem Namen des eingereichten Produkts und einer kurzen Beschreibung aufgeführt.

Kategorie: Parts & Components

Robert Bosch GmbH: M Li-Ionen-Motorrad-Batterie (12-V-Starterbatterie LTX12-BS)
Ultraleichte Motorrad-Batterie mit Lithium-Ionen-Technologie: 4-mal längere Lebensdauer und deutlich zyklenfester als vergleichbare Blei-Säure-Batterien; auch bei hohen Temperaturen zuverlässige Leistung; enthält keine Säure – auslaufsicher und in jeder Lage einbaubar;
absolut wartungsfrei.
Automechanika Halle 9.0, Stand B16

Kategorie: Electronics & Systems

ON BOARD DEFENCE: PORTECTOR
PORTECTOR ist eine professionell installierte, zugriffssichere Einrichtung, die den Fahrzeugdiebstahl ohne Schlüssel verhindert. PORTECTOR unterbindet jegliche nicht autorisierte Kommunikation mit Fahrzeugsystemen mithilfe des On Board Diagnostic (OBD)
Anschlusses. PORTECTOR ist an einen modellspezifischen
Steckerschutz angeschlossen, sodass eine Festverdrahtung ausgeschlossen ist.
Automechanika Halle 4.1, Stand E51

Kategorie: Accessories & Customizing

Continental Reifen Deutschland GmbH: WinterContact TS 850 P mit Löwenzahn-Kautschuk „Taraxagum™“
Mit dem Löwenzahn-Kautschuk Taraxagum™ aus der Wurzel des russischen Löwenzahns entwickelt Continental zusammen mit mehreren Partnern eine Alternative zum traditionellen Anbau von Naturkautschuk. Beim WinterContact TS 850 P wurde der Laufstreifen vollständig
aus Taraxagum-Kautschuk hergestellt.
FOR 0, Stand A03

Kategorie: Repair & Diagnostics

NGK Spark Plug Europe GmbH: NCEM® (NTK Compact Emission Meter)
NCEM® ist das kompakteste und leichteste Mehrgas-Messgerät der Welt. Es unterstützt die Motor/Fahrzeug-Prüfvorrichtungen und den Emissionstest unter realen Bedingungen.
Eigenschaften:

  1. Kompakt und leicht
  2. Einfache Handhabung und kurze Startzeiten
  3. Externe Stromversorgung
  4. 8 Modul-Schlitze (flexible und erweiterte Funktionen)
  5. Datenerfassung über USB-Memory-Funktion

Automechanika Halle 3.0, Stand B51

Kategorie: Repair & Maintenance

CORGHI S.p.A.: UNIFORMITY
UNIFORMITY ist die erste Reifen-Montagemaschine mit Diagnosefunktion. Dank Andrückrolle und Lasersensoren erfasst sie
Felgen- und Reifendefekte und unterstützt den Bediener während der Radial-Felgen-Reifen-Montage und behebt somit allgemeine Vibrationsprobleme aufgrund geometrischer Defekte oder Unregelmäßigkeiten des Materials.
Automechanika Halle 8.0, Stand B74

Kategorie: Management & Digital Solutions

AVL DiTEST GmbH: AVL DiTEST Smart Service 4.0
Probleme beheben, bevor sie entstehen – unterstützt durch völlig neue Servicezugänge. Die Entwicklungen im Bereich der Gerätevernetzung ermöglichen eine Neudefinition von Service. Die Analyse von Geräteinformationen garantiert eine optimal auf Kundenbedürfnisse abgestimmte Produktausrichtung.
Automechanika Halle: 8.0 Stand C30

Kategorie: Car Wash, Care & Reconditioning

WashTec Cleaning Technology GmbH: MultiFlex Seitenwäscher

Der MultiFlex-Seitenwäscher schwenkt am Fahrzeugheck in Fahrzeuglängsachse nach hinten. Er legt sich flexibel an die Schräge an und wäscht diese mit maximalem Fahrzeugkontakt. Bis unter den Heckspoiler und in die Stoßstangenmulde und um die C-Säule herum.
Automechanika Freigelände 10, Stand A08

Kategorie: OE Products & Services

VALEO: Valeo SCALA™ Laserscanner
Der Valeo SCALA™ ist der erste Laserscanner für die automobile Massenproduktion. Die Technik ist ein Schlüsselfaktor für automatisiertes Fahren und funktioniert über einen großen Erfassungsbereich, ein weites Sichtfeld und große Genauigkeit.
Automechanika Halle 3.0, Stand A61

Quelle: Automechanika

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE