Härtetest für Meyle-Bremsen Industrie

Meyle Wulf Gartner Antonio Albacete

Härtetest für Meyle-Bremsen: Antonio Albacete, Vize-Europameister im Truck-Rennsport, setzt auf Meyle-Ersatzteile

  • NKW-Bremsscheiben und -beläge sind extremen thermischen Belastungen ausgesetzt

  • Antonio Albacete auf dem Weg zum Meistertitel mit Meyle-Bremsen

Hamburg, 07. Oktober 2014 Mit ihren Bremsscheiben und -belägen für NKW unterstützt die Wulf Gaertner Autoparts AG seit Saisonbeginn im Mai 2014 das Team des spanischen Truck-Rennfahrers Antonio Albacete. Schon als 14-Jähriger fuhr er Kartrennen; zwei Jahre später begann er mit dem Automobilrennsport. Nach einer erfolgreichen Karriere stieg Albacete 1997 auf das Truck-Racing um. Mit seinem CEPSA-MAN-Team wurde er dreimal Meister, fünfmal Vizemeister und zweimal Mannschaftsmeister in der FIA Truck Racing European Championship, der europäischen Profi-Rennserie für LKW. Auch in dieser Saison, mit den Meyle-Bremsen ausgestattet, ist Albacete auf gutem  Wege, erneut die Meisterschaft zu gewinnen. Im Interview erläutern Albacete und Sven Nielsen, Leiter Technik bei Wulf Gaertner Autoparts, die Kooperation und die speziellen Anforderungen für die im Truck eingesetzten Bremsen.

Herr Albacete, was reizt Sie am Truck Racing?

Albacete: Es ist die Kombination aus sportlicher Leistung, Teamarbeit und technischem Know-how, die mich fasziniert. Gemeinsam mit dem Team und den Herstellern finden wir immer wieder neue Ansätze, um den Renntruck zu perfektionieren.

Warum haben Sie sich entschieden, Meyle-Bremsen für Ihren Truck einzusetzen?

Albacete: Neue Teile testen wir regelmäßig für unsere kritischsten Bereiche. Für diese Saison haben wir drei verschiedene Bremsenanbieter geprüft, und die Meyle-Bremsscheiben und -beläge gingen als Sieger aus diesen Tests hervor.

Welchen Belastungen müssen die Meyle-Bremsscheiben und -beläge während eines Truck-Rennens standhalten?

Nielsen: Die Trucks bremsen besonders vor den Kurven sehr stark ab: Von circa 160 auf nur 40 bis 50 Stundenkilometer. Währenddessen können die Bremsen in kürzester Zeit extreme Temperaturen erreichen. Daher ist eine Wasserkühlung der Bremsscheiben unabdingbar. Hierfür müssen die Bauteile aber große Temperaturunterschiede aushalten können, ohne dabei ihre Form oder Oberflächenbeschaffenheit zu verändern. Denn nur so behält die Bremsscheibe Ihre Charakteristik und der Fahrer kann sicher und effizient bremsen, ohne dass er wertvolle Zeit verliert.

Albacete: Eine große Herausforderung für die Bremsen besteht auch in der Dauerbelastung der Teile: Die Trucks müssen durchschnittlich zweimal täglich etwa 25 Minuten durchgängig eine Bremsleistung von 500 Kilowatt erbringen. Unter Berücksichtigung der Anzahl der Achsen wäre das gleichbedeutend mit einem 36 Tonnen schweren LKW, der 25 Minuten eine Strecke mit 33 Prozent Gefälle ohne unterstützende Bremsvorrichtungen hinabfährt.

Welche Eigenschaften zeichnen die Bremsscheiben und -beläge für NKW von Meyle aus?

Albacete: Die Scheiben von Meyle leiten die entstehende Wärme effektiv ab, wodurch es länger dauert, bis Risse entstehen können. So bleibt die Bremskraft der Scheibe über die gesamte Lebensdauer stabil. Wir sind überzeugt, dass – sollte die Wasserkühlung einmal ausfallen – die geringere Menge und Größe an Rissen einen abrupten Ausfall der Bremse verhindert. Nicht zuletzt ermöglicht die optimierte Innenbelüftung, dass der Kühlwasserbedarf verringert wird. So wird das Ausfallrisiko im Falle einer Kühlwasser-Fehlfunktion reduziert.

Welche Erfahrungen haben Sie bisher mit den Meyle-Bremsscheiben und -belägen gesammelt?

Albacete: Bisher hatten wir zehn Sets im Einsatz und waren sehr zufrieden mit der Leistung. Daher sind wir zuversichtlich, dass wir die Saison 2014 mit dem Meistertitel abschließen können.

Was schätzen Sie an der Zusammenarbeit?

Nielsen: Wir können dadurch zeigen, dass unsere Meyle-Teile auch unter extremsten  Belastungen optimal funktionieren. Zudem haben wir so die Möglichkeit, die Bremsscheiben und -beläge für NKW dem ultimativen Härtetest zu unterziehen und sie dadurch noch weiter zu perfektionieren. Hierfür stehen wir in engem Kontakt zum Renn-Team und erhalten kontinuierlich Feedback. Wir von Wulf Gaertner Autoparts fiebern alle mit Antonio und seinem Team mit.

Albacete: Mit den Ansprechpartnern von Wulf Gaertner Autoparts können wir unbürokratisch und auf kurzem Wege kommunizieren, das schätzen wir sehr. Wir erhalten immer schnelle und wirklich professionelle Hilfe. In dieser Saison bezieht sich die Kooperation zunächst auf die technische Unterstützung im Bremsbereich. Aber wir können uns sehr gut vorstellen, die Zusammenarbeit künftig auszuweiten.

Unter folgendem Link finden Sie ein Video mit Impressionen aus dem Truck-Rennsport und Informationen zu den Meyle-Bremsscheiben und -belägen für NKW: http://www.youtube.com/user/MEYLETV

Quelle: www.meyle.com