Eberspächer präsentiert innovative Klimalösungen für Rettungsfahrzeuge ABH, Industrie

Eberspächer Kompaktverdampfer

Klimalösungen für Rettungsfahrzeuge

Esslingen / Fulda, 7. April 2014 – Produktpremiere auf der europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität:

Mit einem 4kW-Verdampfer und der Aufdachklimaanlage AC 6 zeigt Eberspächer (Halle C, Stand 909) neue Klimalösungen speziell für den Einsatz im Rettungsbereich. Darüber hinaus präsentiert der Thermomanagement-Spezialist maßgeschneiderte Heizkonzepte.

Beim Rettungseinsatz ist das richtige Innenraumklima ein wichtiger Faktor, denn die Belastungen für Patienten wie auch Helfer sind oft hoch. Durch notwendige Ausrüstungskomponenten ist der Platz in Einsatzfahrzeugen jedoch sehr begrenzt. Mit ihren kompakten Abmessungen wird die jüngste Klimageräte-Innovation aus dem Hause Eberspächer dieser Anforderung gerecht und ermöglicht so eine einfache Integration bei optimaler Raumausnutzung. Der neue Kompaktverdampfer ist mit einer Maximalleistung von 4kW in der Lage, auch große Kabinen zuverlässig zu klimatisieren. Das im Spritzgussverfahren gefertigte Gehäuse garantiert die erforderliche Langlebigkeit. Damit ist der Verdampfer auch ein wirtschaftlich attraktives Komfortfeature, das überdies allen Sicherheitsanforderungen im Rettungsdienst gerecht wird.

AC 6 230 Volt: Klimatisierungsoption im Stand

Bei längeren Einsätzen werden Rettungs- und Katastrophenschutzfahrzeuge oft stationär betrieben. Eine gesonderte Stromversorgung für die Klimaanlage ist dabei wichtig, um einer Überlastung der Bordbatterie vorzubeugen. Die neue Aufdachklimaanlage AC 6 230 Volt von Eberspächer verfügt hierfür über einen separaten Anschluss für 230 Volt Wechselstrom und kann damit auch unabhängig von der Fahrzeuginfrastruktur betrieben werden.

Temperaturauflagen komfortabel erfüllen

Als ausgewiesener Heizungsspezialist präsentiert das Unternehmen in Fulda auch maßgeschneiderte Heizkonzepte für Rettungsfahrzeuge. Das Eberspächer Portfolio umfasst Airtronic Luft- und Hydronic Wasserheizungen – die nahezu jede Anforderung abdecken. Als einer der wenigen Anbieter sind die Esslinger Spezialisten in der Lage, Klima- und Heizungsapplikationen in einem System zu kombinieren und integriert zu steuern: Alle Funktionen lassen sich über ein Bedienelement zentral regeln. Die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Temperaturvorgaben im Patientenraum können damit unter allen Umständen zuverlässig und komfortabel erfüllt werden.

Um die Wärme der Luftheizungen optimal im gesamten Fahrzeug zu verteilen, hat Eberspächer spezielle Ausströmer entwickelt. Deren Luftschläuche lassen sich einfach per Rastverbindung ankoppeln – Schellen und Kabelbinder werden damit überflüssig. Abhängig von der Zuleitung sind die Ausströmer in den Durchmessern 50, 60, 75 und 90 Millimeter erhältlich. Sichtblenden sind wahlweise in Weiß sowie in flacher oder hoher Ausführung verfügbar. Das ermöglicht eine nahezu unsichtbare Integration im Interieur der Einsatzfahrzeuge.

Info:

Gabriela Schoppe
Leiterin Public Relations
Telefon: +49 711 939-0250
presse@eberspaecher.com

Quelle: http://www.eberspaecher.com