Sogefi: Zügiges Wachstum in Deutschland erfordert mehr Kundennähe Industrie

Sogefi Aftermarket

Neuer Customer Service für die ganze Produktpalette in Ludwigsburg

Wegen stabiler Zuwachsraten verstärkt Sogefi seine Marktpräsenz in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit größerem Team in neuen Räumlichkeiten.

Ludwigsburg, 31. Juli 2014 – Mehr Service für Sogefis Großhandelspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz – das ist das Ziel der jüngsten Serviceoffensive des Unternehmens. Der neue Customer Service betreut alle kundenrelevanten Aktivitäten wie Auftragsannahme, Bearbeitung, Garantieabwicklung und die Beantwortung technischer Anfragen. „

Also ein One-Stop-Shop für die Großhändler der Region, der an Arbeitstagen zwischen 7.30 und 17.30 Uhr geöffnet hat“ sagt Palle Willumsen, Sales Manager von Sogefi Aftermarket in der DACH-Region. Und: „Wir werden am Standort Deutschland weiter wachsen, auch personell, und wollen uns dabei intensiv der Bedürfnisse des Großhandels annehmen.“ Der neue Customer Service ist bereits aktiv und nunmehr nach landesspezifischen Erfordernissen organisiert.

Das Serviceteam ist in die Sogefi Deutschland-Dependance integriert, die seit kurzem im Zentrum Ludwigsburgs angesiedelt ist – dreimal so groß wie zuvor. Das Sogefi Team wurde verstärkt und durch intensive Schulungsprogramme auf die neue, respektive erweiterte Tätigkeit vorbereitet. Die Maßnahme zielt auf noch mehr Markttransparenz und Kundennähe. Durch den erweiterten Dialog verspricht sich Sogefi wichtigen Input für die weitere Entwicklung der Produktpalette.

Auch das Originalersatzteilgeschäft (OES) für Kunden in Deutschland wird seit Anfang Juli aus Ludwigsburg von Sales Manager Helmut Schwanke verantwortet. Schwanke profitiert in dieser Position von 20 Jahren Erfahrung im Vertrieb von Systemen und Komponenten für namhafte Marken wie Bosch, Brembo und Valeo.

„Das gesamte Sogefi Portfolio für den unabhängigen Aftermarket erfüllt die Qualitätsvorgaben für die Erstausrüstung und ist mit allen gängigen deutschen, europäischen, amerikanischen und asiatischen Fahrzeugmodellen kompatibel. Durch diese intensivierte Kommunikation mit der Schnittstelle zum Markt wird bereits die nächste Ausbaustufe geplant – in Ludwigsburg sollen die deutschen Automobilhersteller bald ihre direkte Sogefi-Adresse haben. Hier werden wertvolle Impulse gesammelt und wir kommen unseren Kunden ein gutes Stück näher“ erklärt Willumsen weiter.

Info:       r.klepzig@bmb-consult.com

Quelle:   www.sogefigroup.com