fbpx

ADAC – Autogas und Leasing; unterschätzte Mobilitätsoption

Veröffentlicht am 18.11.2022
ADAC SE. Die Online-Plattform ADAC Fahrzeugwelt nimmt die Autogas Pkw (LPG-Liquified Petroleum Gas) Jogger, Duster, Sandero und Sandero Stepway von Dacia in ihr Leasingportfolio auf. Der Jogger bietet als Siebensitzer viel Platz und Nutzwert. Als Mix zwischen Kombi und Van ist er insbesondere für Familien geeignet. Der Dacia Sandero hat im Vergleich den größten Innenräume seiner Klasse. Der Dacia Sandero Stepway zeigt erhöhte Bodenfreiheit und eine modulare Dachreling. Flexibel und trotzdem komfortabel tritt der Duster auf: Ein Kfz, das Platz, modernes Infotainment und Offroad-Qualität in sich vereint. Die Autogasmodelle sind bivalent, was bedeutet, dass sie zwei Tanks haben (Benzin und Autogas).

ADAC Mitgliedern mehr alternative Antriebe via Leasing bieten

„Wir erweitern unser Leasing-Portfolio aktuell mit Autogas, weil wir den ADAC Mitgliedern, neben dem Schwerpunkt Elektromobilität in den Herstellerkooperationen, auch weitere alternative Mobilitätsoptionen bieten möchten. Daher freuen wir uns sehr über den neuen Partner Dacia. Er ist führend im Autogasbereich. Gerade Leasing als Nutzungsoption auf Zeit ist für alternative Antriebsformen ideal. ADAC Mitglieder können unkompliziert ausprobieren, ob der Antrieb zu ihrem Mobilitätsprofil passt. Autogas ist relativ preisstabil, ein großer Vorteil im volatilen Kraftstoffmarkt, und aktuell um rund die Hälfte günstiger als Dieselkraftstoff“, so Mahbod Asgari, Vorstand der ADAC SE.
„LPG ist – trotz eines laut ADAC durchschnittlichen Mehrverbrauchs von etwa 10 Prozent – günstiger als Benzin“,

ergänzt Markus Groiß, Geschäftsführer der ADAC Autovermietung. Denis Le Vot, CEO von Dacia, setzt auf die Entwicklungschancen der Kooperation:

„Wir sind begeistert, mit einem renommierten Partner wie der ADAC SE eine so starke Produktreihe wie unsere Eco-G Modelle exklusiv für ADAC Mitglieder anbieten zu können. Der Auftritt in der ADAC Fahrzeugwelt markiert einen vielversprechenden Start unserer erfolgreichen Zusammenarbeit und stärkt das Vertrauen in die boomende Marke Dacia.“

Weitere Vorteile von Autogas

Neben geringeren Kraftstoffkosten hat der Dacia-Hersteller weitere Vorteile gegenüber LPG, das ein Nebenprodukt der Ölraffination und damit ein fossiler Brennstoff ist. Beispielsweise sind die CO2-Emissionen um bis zu 13 % geringer als bei vergleichbaren Benzinern. Darüber hinaus emittieren Eco-G-Geräte im LPG-Modus praktisch keine Rußpartikel während der Verbrennung; sehr niedrige Stickstoffemissionen (NOx). Und: Auch nach dem Ende des derzeitigen Steuervorteils im Jahr 2023 wird die oft unterbewertete Mobilitätsoption LPG immer noch günstiger sein als Benzin oder Diesel. Im Gegensatz zu Erdgas gibt es bei Flüssiggas keine Lieferengpässe.


Tankstellen-Infrastruktur und Reichweite

In Deutschland gibt es etwa 6000 LPG-Tankstellen. Zum 1. Januar 2022 waren laut Kraftfahrt-Bundesamt in Deutschland rund 331.500 Autogas-Pkw zugelassen(Pkw insgesamt: mehr als 48,5 Millionen Fahrzeuge). Die LPG-Tankinfrastruktur deckt ganz Deutschland ab. Auch im europäischen Ausland ist die Verfügbarkeit von Flüssiggas an Tankstellen nahezu problemlos. Zum Geltungsbereich von Zwei-Elementen-Fahrzeugen: Die beiden Tanks ermöglichen eine Reichweite von 1000 km ohne Nachtanken. Quelle: ADAC

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top