fbpx

JM Car Design stellt VW Golf GTI 7 auf Cor.Speed-Felgen

Veröffentlicht am 21.09.2022
„Cor.Speed meets JM Car Design“ lautet der Titel der neuesten PR eben von JM Car Design. Am umgebauten VW Golf GTI 7 finden sich allerdings noch weitere Umbauten…

Der GTI stellt – trotz interner Konkurrenz wie GTD, GTE oder gar dem stärkeren R – nach wie vor DAS Sportmodell der Baureihe schlechthin. Kein Wunder also, dass die Tunerszene sich immer wieder den GTI rauspickt. So wie JM Car Design aus Bergheim. Wobei die Nordrhein-Westfalen nicht auf das aktuelle Modell zielen, sondern auf den VW Golf GTI 7.

Umbauten am VW Golf GTI 7

Zuerst zieht JM Car Design dem „Siebener“ jedenfalls neues Schuhwerk auf. In den Radhäusern rotiert nun ein Satz auffälliger Kharma-Leichtmetallfelgen aus dem Hause Cor.Speed. Gehalten sind die 19-Zöller im gebürsteten Finish Silver Brushed, besohlt wiederum mit Walzen in 225/35R19. Der Clou ist aber das Gewicht der Cor.Speed Kharma: Die Felgen wiegen pro Stück nur rund 10 kg.

Für ein besseres Handling in Kurven bekommt der VW Golf GTI 7 zudem ein Gewindefahrwerk der Variante 3 von KW. Logisch, dass dieses in Zug- und Druckstufe einstellbar ist. Davon legt das Gewindefahrwerk den „Siebener“ vorn um 45, hinten um 40 mm tiefer. Zuletzt bekommt der Kompakte noch eine Sportabgasanlage von Milltek.


Bild: XMedia / JM Car Design

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top