fbpx

BILSTEIN: Sport- und Gewinde-Fahrwerke für mehr Performance

Veröffentlicht am 05.08.2022
Maximale Performance für BMW 3er. 1982 erstmals ausgeliefert, feiert der 3er BMW E30 2022 seinen runden Geburtstag und fasziniert bis heute. Er war die Basis für den ersten M3, der noch heute verehrt wird. 6,7 Sekunden auf 100 km/h (Modell ohne Kat) war damals eine klare Ansage, auch wenn der aktuelle M3 Competition (G20) die gleiche Übung nun in 3,9 Sekunden absolviert. Bis heute ist die Rennversion des M3 der erfolgreichste Tourenwagen aller Zeiten und beflügelt mit seinem Sportsgeist alle 3er BMW bis hin zum 316. Wobei der Fahrspaß dabei mindestens genauso wichtig ist. Zudem lassen sich die Federn und Dämpfer verschiedener Modelle relativ einfach auf Augenhöhe justieren. Am besten mit BILSTEIN: Das im Rennsport sehr aktive und erfolgreiche Unternehmen hat sowohl für alte als auch für neue 3er ein attraktives Fahrwerk, egal ob der alte E30 oder der aktuelle G20. Je nach Fahrzeugmodell reicht das Spektrum von Street über Track bis Race.

BILSTEIN sieht auch optisch Optimierungspotenzial

Alle BMW 3er bieten ab Werk ein sportliches Fahrwerk, aber echte Enthusiasten geht dies nicht weit genug. Hier setzen die Experten von BILSTEIN an und ermitteln anhand umfangreicher Fahrversuche, ob und wo es Optimierungsmöglichkeiten gibt. Ein deutliches Upgrade, das vom Werk mit maximal ca. 15mm einfach nicht ausreicht, ist die Tieferlegung. Das Potenzial liegt in der Regel viel höher – oder eben niedriger. Das BILSTEIN B12 Pro-Kit Sportfahrwerk (rund 868 Euro) für Modelle der E30-Baureihe lässt bis zu 40 mm zu. BILSTEIN bietet bis zu 55 mm für aktuelle 3er an. Etwa der BILSTEIN EVO S (1335 Euro) mit Gewindefahrwerk oder der SE (2939 Euro) mit Unterstützung der elektronischen Dämpferregelung und der T1 (2184 Euro). Das Rennsportfahrwerk EVO R (4940 Euro) kommt dabei sogar auf bis 70 mm.

Zusätzlich zu den verbesserten Fahreigenschaften macht sich vor allem der optische Eindruck durch die Tieferlegung bemerkbar. Die satte, sportliche Optik lässt alle 3er schon im Stand unglaublich agil wirken. Das Beste dabei: Das BILSTEIN-Fahrwerk bietet ein tolles Fahrgefühl, ermöglicht höhere Kurvengeschwindigkeiten und noch besseren Fahrkomfort.

Kompromisslos verbesserte Fahrwerkperformance

Im Mittelpunkt aller Überlegungen steht das besondere Fahrerlebnis, das alle BILSTEIN-Fahrwerke vermitteln. Die Dämpfung soll sportlich, aber nicht zu hart, das Lenkverhalten präziser und schließlich der Fahrkomfort nicht zu kurz kommen. BILSTEIN verbringt hier viel Zeit damit, alle genannten Punkte in Fahrversuchen von hoch spezialisierten Testfahrern auszuwerten und nach der jeweils besten Lösung zu suchen.

BILSTEIN B12 Pro-Kit – Sportfahrwerk für aktuelle und zukünftige Klassiker

Für Fans ist der E30 zweifelsfrei einer der schönsten 3er BMW, zumal der legendäre erste M3 in dieser Zeit auf den Markt gebracht wurde. Leider sind die Originale rar und teuer, aber zumindest in Sachen Fahrwerkstechnik kann man mit dem BILSTEIN B12 Pro-Kit einige Akzente in Richtung M3 bei den E30-Modellen setzen. Es arbeitet sehr harmonisch und funktioniert sowohl als Sport- als auch als Langstreckenfahrwerk ausgezeichnet.

Perfekt für aktuelle BMW 3er: BILSTEIN EVO Gewindefahrwerke

Der aktuelle BMW 3er (G20) ist seit drei Jahren auf dem Markt, aber mithilfe von BILSTEIN lässt sich dessen Leistung nahezu kontinuierlich steigern. Das EVO S Gewindefahrwerk ist ein Allrounder, das Top-Performance und Top-Komfort mit der coolen Anthrazit-Optik vereint. Eine straffere Kennlinie ermöglicht höhere Kurvengeschwindigkeiten als das Serienfahrwerk und ein komfortableres Fahrgefühl als das klassische M-Fahrwerk. Dank einer Weiterentwicklung der inneren Fixierung des Federtellers ist nun eine Tieferlegung um bis zu 55 mm möglich; auch eine 2-fach abgestimmte Dämpfereinstellung wird angeboten. Die ansonsten gleiche Variante EVO SE unterstützt außerdem die werkseitig vorhandene elektronische Dämpferregulierung.


Die schärferen Versionen der EVO-Reihe sind perfekt für Sportfahrer ausgelegt. So insbesondere das EVO T1, das über ein Aluminium-Verstellrad in 10 Klicks (Zug- und Druckstufe) jeder beliebigen Rennstrecke angepasst werden kann. Dabei beträgt die maximale Tieferlegung bis zu 55 mm. Das Motorsportfahrwerk EVO R – das ausschließlich on Track eingesetzt werden darf – zeigt sich hingegen noch kompromissloser. Quelle: BILSTEIN

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top