fbpx

Eigenmarke Eurorepar feiert den 20. Geburtstag

Veröffentlicht am 04.05.2022
Das 2002 eingeführte Multimarken-Ersatzteilsortiment Eurorepar feiert sein 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass sind ab Mai in vielen Ländern, in denen Eurorepar vertreten ist, mehrere Verkaufsveranstaltungen geplant.

Wie ist Eurorepar entstanden?

Ursprünglich wurde die Eigenmarke Eurorepar von Citroën entwickelt, um Besitzern von Fahrzeugen ab drei Jahren eine kostengünstige Alternative zu Originalteilen zu bieten und eine erste Offensive zu starten. Nach der Einführung von Eurorepar als Multimarkenprodukt, das die große Mehrheit der Automarken auf dem Markt abdeckt, bietet Eurorepar heute allen Reparaturwerkstätten ein breites Multimarkenangebote auf dem Markt mit mehr als 20.000 Referenzen. Dazu zählen Ersatzteile, Zubehör, Reifen, Öle, Verbrauchsmaterialien und vieles mehr. Eurorepar ist mittlerweile in mehr als 100 Ländern vertrieben und wird stetig um weitere Produkte erweitert. Die Gruppe verfügt über eine ausgelagerte Produkt- und Einkaufsorganisation in China, Türkei, und Lateinamerika. Der Grund dafür ist einfach: Mit dieser geografischen Abdeckung werden die Produkte speziell für den regionalen Fahrzeugbestand offeriert.

„Die Eurorepar-Produktpalette, die ursprünglich für Teile für große Verkäufe wie Bremsen, Fahrwerk, Steuerung entwickelt wurde, wurde 2015 grundlegend überarbeitet, im Laufe der Jahre erweitert und ist heute eine Referenz-Handelsmarke, die weitere Produkte wie Radlager, Kupplungssätze oder Bremskabel, Fensterheber im usw. sowie eine exklusive Eurorepar Reliance-Reifenpalette umfasst“, erklärt JeanMichel Booh-Begue, IAM Product Development Stellantis.

Wie feiert Eurorepar?

Seit der Einführung sind die Werte von Eurorepar unverändert geblieben und haben den Erfolg der Produktreihe bei den Fachleuten der Autoreparatur und -wartung begründet: Qualitätsprodukte, die von den Erstausrüstungsteams von Stellantis zertifiziert wurden; leistungsstark und zu intelligenten Preisen. Eurorepar ist heute in mehr als 100 Ländern vertreten und feiert sein 20-jähriges Bestehen mit Verkaufsaktionen, die sich wie folgt gestalten:


„Wir haben einen Werkzeugkasten mit verschiedenen starken Marketingaktionen zum Thema unseres 20-jährigen Jubiläums zusammengestellt. Sie lassen sich problemlos in die lokalen Werbepläne der einzelnen Länder integrieren und richten sich sowohl an Fachleute als auch an Autofahrer. Unsere Verkaufsteams sind hoch motiviert, dieses Jubiläum zu feiern, das uns die Gelegenheit bietet, unsere Partnerschaften mit den IAM-Werkstätten und den Vertragswerkstätten aller Marken der Gruppe zu stärken und auszubauen“, fährt Katell Plunet fort, die für die Verkaufsaktionen und die Entwicklung von IAM Stellantis in Europa zuständig ist.

Seit dem 1. Mai und fünf Monate lang wird gefeiert mit besonderen Angeboten. Gleichzeitig können Werkstattkunden mit Hilfe von „Rubbelkarten“, die über die Distrigo-Plattformen verteilt werden, Geschenkgutscheine gewinnen und an einer Superverlosung teilnehmen, bei der ein Auto verlost wird. Um den 20. Jahrestag zu begleiten, wurde den Ländern ein spezielles Kommunikationspaket zur Verfügung gestellt, um ihre Märkte zu beleben: ein 20-Jahres-Logo, das auf allen Eurorepa-Betrieben zu sehen sein wird. Außerdem gibt es digitale Kommunikation, um die sozialen Netzwerke und die in mehr als 10 Sprachen übersetzten Websites zu beleben. HAR Q: Eurorepar

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top