Neue Abgastemperatursensoren von Continental

Veröffentlicht am 28.04.2022

Continental baut ihr Portfolio von Abgastemperatursensoren (AGT-Sensoren) aus und deckt nun weitere Modelle der Marken VW, Audi, Skoda und Seat ab. Zusätzlich baut Continental sein AGT-Sensoren-Programm auch für die Marke Opel aus, darunter für Volumenmodelle wie den Astra, Corsa oder Mokka. Bereits im Markt fest etabliert sind Continental-Sensoren für Modelle der Marken Mercedes und Volvo sowie der Volkswagen-Gruppe. Die neuen Sensoren in Erstausrüsterqualität sind bereits bestell- und in ausreichender Menge lieferbar. Die Erweiterung umfasst 48 Teilenummern.

„Wir bauen unser Angebot im Ersatzteilmarkt konsequent aus und nähern uns damit unserem Ziel eines One-Stop-Shops für Werkstätten“, sagt Peter Wagner, Leiter des Geschäftssegments Automotive Aftermarket bei Continental. „Damit stärken wir unsere Position als wichtiger Partner für die Werkstätten und den Fachhandel.“

AGT-Sensoren in OE-Qualität für effizientes Motormanagement

AGT-Sensoren unterstützen eine effiziente Abgasnachbehandlung und sind aus dem Motormanagement moderner Benzin- und Dieselfahrzeuge nicht mehr wegzudenken. Sie liefern Informationen über die Temperatur im Abgasstrom und von Bauteilen wie Turbolader, Katalysator, Dieselpartikelfilter und Stickoxidreduktionssystem (SCR-System). Sie erkennen, wenn Komponenten überhitzen und schützen sie so vor Defekten. Sie senken den Kraftstoffverbrauch und den Schadstoffausstoß, indem sie Betriebstemperaturen im Abgassystem überwachen und verlässliche Messwerte an die Motorsteuerung liefern. Quelle: Continental

Rate this post

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top