fbpx

Vrooam nutz weiterhin LKQ Fource als Lieferant

Veröffentlicht am 20.04.2022
Der Teilehändler LKQ bzw. LKQ Foruce und die Einkaufskooperation Vrooam haben beschlossen, ihre Kooperation weitere drei Jahre zu verlängern. Die Einkaufskooperation Vrooam ist ein Netzwerk aus verschiedener Teilehändler in den Niederlanden und Belgien.

Die Verlängerung der Kooperation von LKQ Foruce und Vrooam ist ein logischer Schritt

Vrooam hat Kooperationsverträge mit der produzierenden Ersatzteilindustrie um bessere Einkaufskondition zu erlangen. In der Gemeinschaft bieten sich oft bessere Konditionen als wenn ein einzelner Teilehändler alleine diese Produkte bezieht. Auch gibt es schon länger eine Vereinbarung mit dem wohl größten Teilehändler LKQ Fource.
LKQ Fource wird als weitere Quelle der Einkaufskooperation für Autoteile und Dienstleistungen genutzt. Im Fachmagazin Aftersales Magazine sagt Bram Teun Koskamp, Vorstandsvorsitender Vrooam wie folgt:


„Nicht ohne Grund haben wir uns für LKQ Fource entschieden. Wir sehen, dass sich das Angebot stetig erweitert und Werkstattkonzepte weiter professionalisiert werden. Darüber hinaus entwickelt sich der Markt an allen möglichen Fronten. Denken Sie an die Elektrifizierung, aber auch an ADAS. Dies erfordert die Aufmerksamkeit sowohl des Werkstattbesitzers als auch des Großhändlers, um neben dem richtigen Produkt auch das richtige Wissen liefern zu können. Mit unseren Mitgliedern, allesamt Familienunternehmen, möchten wir dies weiter nutzen, um unseren Kunden auch in Zukunft Top-Qualität und Service bieten zu können. Wir sehen das fortschrittliche LKQ Fource als Partner für jetzt und in der Zukunft.“

Marcel Karlas, Vertriebsleiter von LKQ Fource kommentiert die Vereinbarung auch:

„Die Fortsetzung der Zusammenarbeit ist für uns eine logische Entscheidung. Vrooam ist der größte Verband unabhängiger Großhändler für Autozubehör in den Niederlanden und Belgien. Für uns ein wichtiger Partner, um Werkstätten und Autofahrern in unserer Region den besten Service zu bieten. Wir sind zuversichtlich, dass wir es in Zukunft noch besser machen können, wenn wir zusammenarbeiten und gemeinsam wachsen.“
Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top