Zuwachs für Conti EcoPlus Reifenfamilie

Veröffentlicht am 13.04.2022

Die Conti EcoPlus Reifenfamilie ist ein verlässlicher Partner für Flottenbetreiber, wenn es darum geht, Flottenkosten und CO2-Emissionen so gering wie möglich zu halten. Lkw-Reifen für den Fernverkehr sind ein echter Spritspar- und Dauerläufer-Garant und damit ein toller Partner für eine nachhaltigere Logistik. Mit dem Conti EcoPlus HT3+ Update für Trailerachsen komplettiert Continental nun die dritte Generation dieser umweltfreundlichen Reifenfamilie. Die Reifen Conti EcoPlus HS3+ und Conti EcoPlus HD3+ wurden letztes Jahr als Updates veröffentlicht. Bei der Weiterentwicklung der bewährten Langstreckenreifen Conti EcoPlus HT3+ setzt der Premiumhersteller auf innovative Reifengummimischungen und modernste Fertigungsverfahren. Rollwiderstand und Laufleistung harmonieren perfekt. Auf diese Weise weisen die Reifen eine hervorragende Kraftstoffeffizienz bei gleichzeitig sehr guter Runderneuerbarkeit auf. Die neuen 3PMSF-Markierungen stehen für Sicherheit bei allen Wetterbedingungen, auch bei schwierigen Straßenverhältnissen bei Schnee und Eis. Die Klasse-A-Klassifizierung der EUR-Reifenlabel beweist beste Nasshaftungseigenschaften.

Höhere Laufleistung: Kraftstoffsparer für die Trailerachse

Mit dem Reifen-Update Conti EcoPlus HT3+ bietet Continental Flottenkunden Langstreckenreifen mit hervorragender Kraftstoffeffizienz. Dank des zweilagigen Laufflächenaufbaus und der fortschrittlichen Gummimischung auf Lauffläche und Seitenwänden wird der Rollwiderstand weiter reduziert und gleichzeitig die Laufleistung erhöht. Das liegt an einem ausgeklügelten Herstellungsprozess mit Fuel Saving Edge-Technologie und einem optimierten Lamellenmuster. Die neue Rillenform verteilt den Druck gleichmäßiger über die Lauffläche und gleicht den Verschleiß aus. Außerdem verhindert sie einseitige Auswaschungen und Karkassenschäden und erhält die Runderneuerbarkeit des Reifens.

„Mit dem Conti EcoPlus HT3+ haben wir jetzt unsere Produktlinie für emissionsbewusste Flottenbetreiber komplettiert“, sagt Hinnerk Kaiser, Leiter der Reifenentwicklung bei Continental. „Wir liefern unseren Flottenkunden mit diesen robusten, langlebigen und kraftstoffsparenden Lkw-Reifen einen Beitrag für eine nachhaltigere Logistik im Fernverkehr.“

Kraftstoff sparen: bessere Umweltbilanz und höhere Flotteneffizienz

Kraftstoffsparende Nutzfahrzeuge im Straßenverkehr schonen Flottenbudget und Umwelt. Der Rollwiderstand ist ein wichtiger Parameter für Reifenentwickler, da er den Kraftstoffverbrauch um bis zu 30 % beeinflussen kann. Auch der Rollwiderstand gehört zu den Parametern, mit denen das Simulationstool VECTO die Kraftstoffeffizienz von Lkw berechnet. Das Thema VECTO und EU-Emissionsvorschriften bleibt ein Wichtiges für die Transportbranche. Bis 2030 sollen die CO2-Emissionen der Branche bekanntlich deutlich sinken. Continental bietet CO2- und Kraftstoffrechner auf Basis von VECTO-Simulationstools an, um die Transparenz bei der Reifenauswahl zu erhöhen. Mit diesem Rechner können Flottenbetreiber sehen, wie viel Emissionen und Kraftstoff sie durch die Wahl der richtigen Continental-Reifen einsparen können. Das Zusammenspiel von Reifeneinsatz, Reifenaufbau, Reifendruck und Rollwiderstand trägt entscheidend zum Kraftstoffverbrauch und zur Einsparung der Flotte bei. Dies ist ein sehr aktuelles Thema in Zeiten historisch hoher Kraftstoffpreise. Quelle: Continental

Rate this post

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top