fbpx

CEI steigert internationale Bekanntheit mit TecDoc

Veröffentlicht am 06.04.2022
CEI-Produkte sind jetzt im TecDoc-Katalog, dem führenden Aftermarket-Ersatzteilkatalog, verfügbar. Die Produktpalette des italienischen Teileherstellers umfasst eine große Auswahl an Ausgabenkomponenten für Bus und Lkw, ein breites Spektrum an Ersatzteilen zum Reparieren von Getriebe und Differentials. CEI wird von der globalen Präsenz und Verfügbarkeit des Tecdoc-Katalogs profitieren, um die Markenerkennung und den Marktwert auf der ganzen Welt zu verbessern.

Ambitionierte Ziele im Kfz-Ersatzteilmarkt

Das in Bologna ansässige Unternehmen CEI produziert seit mehr als 50 Jahren Ersatzteile für Busse und Nutzfahrzeuge großer Hersteller wie Mercedes, Scania, MAN, Volvo, Renault, DAF und Iveco.

Der Aftermarket integriert sich in das Feld der Automobilreparatur. Kunden sind sehr preissensibel, wollen aber nicht auf Erstausrüsterqualität verzichten. CEI-Produkte werden mit der gleichen Technologie entwickelt und hergestellt, die vom Originalhersteller verwendet wird. Striktes Management gewährleistet Leistung und Zuverlässigkeit. Angesichts der ehrgeizigen Ziele des Unternehmens im Aftermarket von Fahrzeugen war es für CEI ein logischer Schritt, TecDoc-Datenlieferant zu werden.

„TecDoc war schon immer ein Pionier in der Sammlung und Verteilung von Daten, angefangen bei CDs und DVDs bis hin zum heute sehr beliebten Webportal“, sagt Elisabetta Boni, CEO der CEI Group.

Schnell zum passenden Ersatzteil

Im TecDoc Catalogue finden Kfz-Profis schnell und einfach das passende Ersatzteil. Die Datenlieferanten müssen die Anforderungen und Formatvorgaben des TecDoc-Standards erfüllen, der seit über 25 Jahren ein weltweit anerkanntes Gütesiegel ist für Produktinformationen auf höchstem Niveau. Werkstätten greifen über den Online-Katalog auf diese Daten zu und können das benötigte Teil eindeutig identifizieren.


„TecDoc ist seit über 20 Jahren einer der weltweit führenden Fahrzeug- und Ersatzteilkataloge. Werkstätten und Ersatzteilhändler nutzen sie, um Ersatzteile einfach zu identifizieren und effektiv zu vermarkten. Wir freuen uns, dort als eines der ersten Unternehmen Getriebe- und Differentialkomponenten für Industriefahrzeuge anzubieten“, fügt Boni hinzu.

Quelle: TecAlliance; Bild: CEI

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top