fbpx

Nächste Runde des ATR-Trainingscamps

Veröffentlicht am 03.12.2021
Das ATR-Nachwuchsförderprogramm „Trainingscamp der Champs“ für angehende Kfz-Profis geht ab dem 18. Januar 2022 in die nächste Runde. Aufgrund der hohen Nachfrage sind aktuell Termine an 22 Standorten im gesamten Bundesgebiet geplant – vorbehaltlich der jeweils lokalen Corona-Regelungen. Der Erfolg des Nachwuchsförderprogramms ist so groß, dass nun auch vier Termine in Österreich angesetzt sind: in Graz, Wien, Innsbruck und Linz. Die Azubi-Schulung geht über zwei Tage, ist kostenlos und offen für Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr aus allen freien Mehrmarkenwerkstätten.

„Das ATR-Trainingscamp ist in dieser Form einzigartig und hat schon eine hohe Reputation in der gesamten Branche erlangt. Daher haben wir die Anzahl der Termine nochmals erhöht und die Standorte auch auf Österreich ausgeweitet“, erklärt Henning Kaeß, Geschäftsführer der ATR SERVICE GmbH.

Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen lernen

Bei den ATR-Camps 2022 geht es um ein hochaktuelles und technisch anspruchsvolles Thema, das die gesamte Branche betrifft: Die Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen in Theorie und Praxis. Themen dabei sind Aufbau und Funktion der Fahrassistenzsystemen, die komplette Sensorik bis hin zur Kalibrierung und Einstellung von Radarsensoren und Kamerasystemen direkt am Fahrzeug.


„Das ist ein echter Leckerbissen für alle angehenden Kfz-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker. Damit kommen wohl die Wenigsten in ihren Betrieben direkt in Kontakt. Ein Thema, das ihnen einen wirklichen Mehrwert schafft“, so Kaeß.

Quelle: ATR

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top