Digital-Event von ZF Aftermarket

Veröffentlicht am 27.07.2021

Zum ersten Mal wird die Weltleitmesse für den automobilen Aftermarket, die Automechanika Frankfurt, in Form einer Hybrid-Veranstaltung stattfinden: „Automechanika Digital Plus“ vom 14. bis 16. September in Frankfurt am Main und online. ZF Aftermarket wird Kunden auf der Web-Plattform ‚ZF Aftermarket Live‘ begrüßen. Während des dreitägigen Online-Events erhalten Kunden und Werkstattpartner Einblicke in die neuesten Unternehmens-Updates und Branchen-Highlights. Dank der interaktiven Web-Plattform können die Besucher an Networking-Möglichkeiten und Schulungsangeboten teilnehmen.

„Mit unserem Format ‚ZF Aftermarket Live‘ können wir nicht nur unsere Vision eines grünen, nachhaltigen und datengetriebenen Aftermarket von morgen vermitteln, sondern auch interaktiv mit unseren Partnern über die Next Generation Mobility diskutieren. Unsere Besucher haben Zugang zu detaillierten Informationen über unsere neuesten Produkte, Services und Technologien, die den Wandel hin zu elektrifizierten, autonomen und vernetzten Fahrzeugen unterstützen“, sagt Philippe Colpron, Leiter ZF Aftermarket. „Während der dreitägigen Veranstaltung wollen wir die Gelegenheit nutzen, Expertenwissen zu teilen, uns mit unseren Aftermarket- und Flottenkunden auszutauschen und Mehrwertdienste anzubieten.“

Im Rahmen von ‚ZF Aftermarket Live‘ präsentiert der Automobilzulieferer die neuesten Highlights seiner ‚Next Generation Aftermarket‘-Strategie mit Live-Round-Table-Diskussionen, Keynote-Vorträgen und interaktiven Trainings. Der Fokus liege insbesondere auf Angeboten für elektrische und autonome Fahrzeuge sowie dem erweiterten Produktportfolio unter seinen Marken: ZF, Lemförder, Sachs, TRW und Wabco sowie digitalen Flottenlösungen wie Transics.

Einen besonderen Themenschwerpunkt bildet zudem das deutlich erweiterte Angebot für den Nutzfahrzeugmarkt nach der Übernahme des Automobilzulieferers Wabco, die ZF zu einem „CV Powerhouse“ macht.

Neue Mobilitätsdienstleistungen

Weitere Highlights sind Ersatzteil- und Diagnoselösungen sowie autonome Fahrzeuge für den öffentlichen Personennahverkehr, die sogenannten „People Mover“. Diese Fahrzeuge enthalten nicht nur modernste ZF-Komponenten, sondern bieten auch einen deutlichen Einblick in die Dienstleistungen der Zukunft. Mit ihrer permanenten digitalen Vernetzung, dem elektrischen Antrieb und der elektronischen Überwachung aller Baugruppen dienen sie als technologische Blaupause für den Werkstattservice komplett autonomer Fahrzeuge der Zukunft.

Das Programm von ZF Aftermarket Live

Dr. Holger Hättich, Leiter Customer & Strategy bei ZF Aftermarket, kommentiert das Konzept von ZF Aftermarket Live:

„Unser digitaler Auftritt ist viel mehr als ein virtueller Messestand: Mit ZF Aftermarket Live starten wir einen neuen Kanal für den digitalen Wissenstransfer und die Vernetzung innerhalb des globalen Automotive Aftermarkets.“

Am ersten Messetag (Dienstag, 14. September 2021) stehen die neuesten Produkte und Dienstleistungen für den Pkw-Markt im Mittelpunkt. In Live-Diskussionen und Keynote-Vorträgen geht es um Themen wie E-Mobilität, autonomes Fahren und einen nachhaltigen Ersatzteilemarkt. Beispiele sind ZF-Produkte wie Bremsbeläge, die klimaneutral produziert werden, und wiederaufgearbeitete Ersatzteile. Im Fokus stehen an diesem Tag auch vollautonome People Mover, der Beitrag von ZF zum umweltfreundlichen und effizienten innerstädtischen Personentransport. Am Mittwoch, dem 15. September, steht bei ‚ZF Aftermarket Live‘ der Nutzfahrzeugmarkt im Mittelpunkt. Referenten informieren über die Megatrends in den Segmenten Lkw, Bus und Trailer. Flottenbetreiber und -manager lernen die Monitoring-, Vernetzungs- und Telematiklösungen von ZF kennen, die eine bessere Flottensteuerung, Ferndiagnose und vorausschauende Wartung ermöglichen.

Unter dem Motto „Best of Automechanika“ richtet sich ZF Aftermarket Live am dritten Messetag (Donnerstag, 16. September) wieder speziell an Kfz-Werkstätten. Sie können Online-Schulungen zu den Themen Grundlagen der Hochvolttechnik, Nachrüsten des Rückfahrassistenzsystems Tailguard für Nutzfahrzeuge und elektrische Servolenkung für Pkw besuchen. Dafür erhalten die Teilnehmer dann ein Zertifikat. Darüber hinaus bietet das Bonusprogramm ZF [pro]Points Wettbewerbe und Gewinnspiele, bei denen die Teilnehmer Gutscheine für ZF-Werkstattkonzepte und weitere Preise wie ein Sachs E-Bike gewinnen können.

Unter folgendem Link erhalten Interessierte Zugang zum umfangreichen ZF Aftermarket Live-Programm und können sich u.a. für die Live-Online-Schulungen anmelden: https://zfaftermarketlive.com/en. Quelle: ZF Aftermarket

Rate this post

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top