Marketing-Umstrukturierung bei NTN-SNR

Veröffentlicht am 08.01.2021

Trotz eines schwierigen vergangenen Jahres ist es NTN-SNR gelungen, eine positive Dynamik zu schaffen – eine Dynamik, die sich auf dem Markt durch die Einführung neuer Teilenummern widerspiegelt, die das Sortiment des Anbieters erweitern. Der Wälzlagerhersteller strukturiert außerdem die Marketingabteilung, um die Produktreihen weiterzuentwickeln und damit einhergehende Ziele in diesem Jahr zu erreichen.

Erweiterung des Produktprogramms

Trotz der schwierigen Situation, die seit dem vergangenen Frühjahr die Weltwirtschaft beeinträchtigt, hat NTN-SNR weiterhin kontinuierlich Erweiterungen des Produktsortiments auf den Markt gebracht. Konkret wurden neue Teilenummern eingeführt, die die Bereiche Rad, Aufhängung, Antriebswellen und Motorsteuerung abdecken. Das japanische Unternehmen hat seine Entwicklung besonders auf die Bereiche Antriebswellen und Nutzfahrzeuge ausgerichtet, die derzeit ein exzellentes Wachstum aufweisen, wodurch NTN-SNR seine führende Position auf dem freien Ersatzteilmarkt stärken kann.

„Durch den Anstieg der unterschiedlich genutzten SUVs für Stadt- und Geländefahrten, werden an Antriebswellen immer höhere Anforderungen gestellt. Dies gilt insbesondere für bestimmte Länder, in denen die Straßenbedingungen nicht optimal sind. Daher hat NTN-SNR sein Know-how als Hersteller in Europa und Japan genutzt, um noch stärkere Komponenten zu entwickeln. Unsere Kompetenz hat unsere Rolle vor allem für die Teile gestärkt, welche für schwere Nutzfahrzeuge entwickelt wurden. Angesichts der umfangreichen Nutzfahrzeug-Flotte in Europa haben wir in diesem Jahr gemeinsam mit Fachleuten an der Erweiterung des Nfz-Sortiments gearbeitet. Dabei begannen wir mit der Einführung der am häufigsten nachgefragten Teilenummern“, erklärt Romain Petellaz, Produktmanager für Nutzfahrzeuge und Antriebswellen.

NTN-SNR verfolgt dabei das Ziel den Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden und plant für das bevorstehende Jahr die Weiterentwicklung aller Produktreihen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf das Produktprogramm der Antriebswellen und die Produkte für die Motorsteuerung gelegt. Letzteres umfasst insbesondere Zahnriemensätze mit Wasserpumpe sowie Kits für den Nebentrieb mit dem Ziel eines Wachstums von mehr als 50 Prozent. Dieses Vorhaben wird auch in den Bereichen Rad und Aufhängung fortgesetzt, wo der Ausrüster die Anzahl der neuen Teilenummern in 2021 verdoppeln will. Um seine Erfolgschancen zu maximieren, strukturiert der Ausrüster seine Marketingabteilung so, dass die Teams verstärkt werden.

Nicolas Delain, der seine neue Position am 12. Oktober angetreten hat, begann seine Karriere bei ZF, wo er als Produktmanager eine echte Leidenschaft für Technik und die Automobilindustrie entwickelte. Nach den ersten Erfahrungen im Automotive Aftermarket lernte er durch seine Tätigkeit für verschiedene Automobil-zulieferer wie Valeo und Hella über mehr als ein Jahrzehnt das Marketingumfeld kennen. Sein Karriereweg führt ihn nun zu NTN-SNR als Group Product Marketing Manager, um in enger Zusammenarbeit mit dem Außendienst geeignete Management- und Sortimentsentwicklungsstrategien zu etablieren.

Die Schaffung dieser neuen Position unterstreicht das Bestreben von NTN-SNR die Abteilungen trotz der aktuellen Lage zu stärken. Nicolas Delain wird die Produktmanager der verschiedenen Produktbereiche der Gruppe betreuen und direkt an Amélie Paviet, EMEA Marketing Managerin, berichten. Sein Ziel ist es, die strategische Vision der Gruppe durch das Management der Produktentwicklung umzusetzen und dabei stets die Kundenbedürfnisse zu erfüllen.

„Ich bin begeistert, einer Gruppe wie NTN-SNR beizutreten. Da sich die Automobilwelt in einem ständigen Wandel befindet, sind Anpassung und Erneuerung für ein Unternehmen unerlässlich, um an der Spitze zu bleiben. Ich bin zuversichtlich, dass ich bei der Übernahme dieser neuen Aufgaben meine Erfahrungen einbringen und zur Entwicklung der Gruppe auf dem Automotive Aftermarket beitragen kann“, erklärt Nicolas Delain, Group Product Marketing Manager.

Quelle: NTN-SNR

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top