Wheel Wizard produziert nun in Hamburg

Das Freudenstädter Unternehmen Wheel Wizard GmbH, ein Tochterunternehmen der IRS-Gruppe, hat zum 1. Oktober einen Produktionsstandort in Hamburg eröffnet. Das früher unter dem Namen „Wheelnews“ bekannte Unternehmen wächst trotz Corona-Krise unter dem Dach der IRS Gruppe auch 2020 weiter. Im Fokus steht, das umfassende Serviceangebot noch schneller und näher an den Kunden zu bringen.

Kombi-Standort zur Felgenaufbereitung

„Mit dem zweiten Produktionsstandort in Deutschland antworten wir auf die steigende Nachfrage unserer Kunden und bauen unsere Marktposition konsequent weiter aus“, so Geschäftsführer Tobias Haug. „Mit Wheel Wizard, Dent Wizard und IRS Karosserie & Lack entsteht hier in Hamburg ein Kombi-Standort, der für unsere Kunden einen hohen Mehrwert und beste Servicequalität bietet. Weitere Standorte planen wir derzeit in Skandinavien und den Benelux-Ländern“, so Haug weiter.

Wheel Wizard ist nach eigenen Angaben einer der führenden Partner der Automobilindustrie, wenn es um die hochwertige Aufbereitung von Felgen in Erstausrüsterqualität geht. Quelle: IRS-Gruppe

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top