BorgWarner schließt Delphi-Akquise ab

  • Erweitert Elektronik und Leistungselektronik-Portfolio, schafft zusätzliche Kapazitäten
  • Verbessert BorgWarners Position im wachsenden Markt für elektrifizierte Fahrzeuge
  • Stärkt die Geschäftsfelder Aftermarket, Verbrennungs- und Nutzfahrzeugtechnologien

BorgWarner Inc. (NYSE: BWA) hat den Abschluss der Akquisition von Delphi Technologies bekannt gegeben. Die Fusion von BorgWarner und Delphi Technologies zielt darauf ab, die Bereiche Elektronik und Leistungselektronik zu erweitern und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Auf diese Weise will BorgWarner zu einem der führenden Unternehmen für elektrische Antriebssysteme werden und sieht sich daher gut aufgestellt, um auch in Zukunft vom Technologiewandel bei Fahrzeugantrieben zu profitieren.

„Wir freuen uns über den Abschluss unserer Akquise von Delphi Technologies“, sagt Frédéric Lissalde, President und CEO, BorgWarner. „Durch diese Verbindung ist BorgWarner in der Lage, ein noch umfassenderes Portfolio an führenden Antriebslösungen und -systemen im Bereich Verbrenner, Hybrid und Elektrofahrzeuge anbieten zu können. Wir gehen davon aus, dass der Zusammenschluss auch unser Geschäft im Bereich Nutzfahrzeuge und Aftermarket stärken wird. Wir heißen die Kollegen von Delphi Technologies auf der ganzen Welt herzlich willkommen im BorgWarner Team und freuen uns darauf, gemeinsam neue Möglichkeiten und Markttrends in Richtung Elektrifizierung anzugehen. Ich bin stolz auf unsere weltweite Belegschaft, einschließlich unserer Integrationsplanungsteams, die trotz der Pandemie die geschäftliche Entwicklung vorangetrieben haben und ein starkes Fundament für eine reibungslose Integration geschaffen haben. Ich bin zuversichtlich, dass unsere Aktionäre, Kunden und Lieferanten erheblich von diesem Zusammenschluss profitieren werden.“

Überzeugende strategische und wirtschaftliche Vorteile

Durch den Zusammenschluss von BorgWarner und Delphi Technologies erwartet man:

  • zusätzliche Kapazitäten durch den Ausbau der Bereiche Elektronik und Leistungselektronik. Dies wird BorgWarner zu einem der führenden Unternehmen für elektrische Antriebssysteme machen, bestens aufgestellt für den kommenden Technologiewandel bei Fahrzeugantrieben.
    Delphi Technologies verfügt über führende leistungselektronische Geräte, ausgereifte Fertigungskapazitäten, eine zuverlässige Lieferkette und eine solide Kundenbasis. Das vereinte Unternehmen wird seinen Kunden im Bereich Leistungselektronik standalone und integrierte Lösungen bieten können. Das umfasst Hochvolt-Inverter, Konverter, Bordladegeräte, Batteriemanagementsysteme und Software sowie weitere Lösungen in den Bereichen Systemintegration und Wärmemanagement.
  • eine Stärkung der Geschäftsfelder Verbrennungs-, Nutzfahrzeug- und Aftermarket-Technologien.
    Delphi Technologies bietet eine breite Palette von Antriebslösungen für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, die das innovative Produktportfolio von BorgWarner zur Emissionsreduzierungstechnologie ergänzen und die Effizienz und Leistung moderner Fahrzeuge verbessern können. Die Verstärkung durch Delphi Technologies im Bereich Nutzfahrzeuge und Aftermarket sorgt für ein ausgewogenes Angebot über alle Geschäftsfelder hinweg.

Weltweit werden Aftermarket-Kunden weiterhin von einem umfassenden Produktangebot an Ersatzteilen in OE-Qualität, Services, Diagnose-Geräten und Test-Ausrüstung profitieren. Als Marke von BorgWarner wird Delphi Technologies Aftermarket seine Identität behalten; Kunden auf der ganzen Welt können sich weiterhin auf ihre vertrauten Ansprechpartner für den Vertrieb und Kundenservice verlassen.

Die Transaktion werde nun abgeschlossen nachdem die Zustimmung der Aktionäre von Delphi Technologies die erforderlichen behördlichen Freigaben, die Erfüllung bestimmter Bedingungen in Bezug auf die Schuldenlast von Delphi Technologies und die Erfüllung oder Aussetzung der üblichen Abschlussbedingungen erfolgte. In Verbindung mit dem Abschluss dieser Transaktion werde die Stammaktie von Delphi Technologies nicht mehr an der New Yorker Börse (NYSE) gehandelt.

Telefonkonferenz und Präsentationsmaterial

Am Donnerstag den 8. Oktober 2020 wird um 14:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit eine Telefonkonferenz mit weiteren Einzelheiten zur Akquisition als Webcast übertragen. Zusätzlich wird eine Präsentation speziell zur Akquisition verfügbar sein. Quelle: BorgWarner

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top