SAG sichert Zukunft der ATP Autoteile

Die Swiss Automotive Group AG (SAG) mit Sitz in Cham, Schweiz, hat am 31. Mai 2020 den Vertrag über den Erwerb des Betriebes und den dazugehörigen Assets des Internet Händlers Autoteile Pöllath (ATP) vollzogen. Mit wirtschaftlicher Wirkung per 1. Mai 2020 geht die ATP auf eine Tochtergesellschaft der SAG über. Bereits Ende des Jahres 2019 gab es erste Sondierungsgespräche zwischen SAG und ATP zu einer Zusammenarbeit. Nach der ersten einer Übereinkunft, wurde jedoch nichts aus einem Deal und der Online-Händler Patt Handels GmbH ATP-Autoteile musste Insolvenz beantragen.

Mit dieser Transaktion sind die Voraussetzungen geschaffen, die ATP-Gruppe wieder zu einem der führenden Autoteile Händler im E-Commerce in Deutschland zu entwickeln. Dank der finanziellen und personellen Verstärkung kann die ATP zudem das (europäische) Wachstum vorantreiben und sich für die erwartete Digitalisierungswelle noch besser aufstellen.Peter Pöllath, Gründer der ATP und stellvertretender Verwaltungsratspräsident der ATP International AG, Cham (Schweiz), sagt:

„Die SAG Gruppe ist schon lange mein Wunschpartner für die ATP gewesen. Mit unserem starken Markennamen im E-Commerce und den kompetenten Mitarbeitern sowie der hervorragenden Infrastruktur der gemeinsamen Gruppe im Autoteile Handel, führen wir die ATP erfolgreich in die Zukunft.“

Sandro Piffaretti, Schweizer Familienunternehmer und Delegierter des Verwaltungsrates der SAG fügt hinzu:

„Im Rahmen der Zusammenarbeit der ATP mit der SAG Gruppe ergeben sich zudem vielfältige Synergien, unter anderem in den Bereichen Datenmanagement und Sourcing. Die Kunden dürfen zudem von einer Sortimentsverbreiterung profitieren.“ Nikolaus Röver, der neue Geschäftsführer der ATP Autoteile GmbH, Pressath, ergänzt: „Die Mitarbeiter der ATP sind sehr froh über den Einstieg der SAG nach den letzten Wochen der Unsicherheit. Auch die aktuelle Auftragslage entwickelt sich gut.“

Die SAG mit Sitz in Cham in der Schweiz ist ein europaweit auf den Autoteilehandel mit Geschäftskunden spezialisiertes Unternehmen. Im Jahr 2019 hat die SAG Gruppe mit über 3650 Mitarbeitern an 180 Standorten umgerechnet rund 900 Millionen Euro Umsatz erzielt. Bei ATP waren 2019 400 Mitarbeiter tätig, der Jahresumsatz lag zuletzt bei über 100 Millionen Euro. Quelle: ATP Autoteile

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top