Textar-Werkzeug gegen Bremsgeräusche

Ursache für Bremsgeräusche sind Schwingungen, die beim Bremsvorgang entstehen und an das Bremssystem weitergegeben werden. Um Bremsgeräusche bestmöglich zu vermeiden, sind Textar Bremsscheiben äußerst präzise gefertigt. Sie zeichnen sich durch einen optimalen Rundlauf aus und ihr Seitenschlag durch Verzug oder Dickendifferenzen sind auf ein Minimum reduziert. Ein sich in den Toleranzen bewegender Seitenschlag ist durchaus gewünscht und auch erforderlich, da er das Lösen der Bremsbeläge von der Scheibe nach dem Bremsvorgang erleichtert. Um ein Überhitzen der Bremsanlage und einen übermäßigen Bremsbelagverschleiß zu verhindern, sollte nach dem Austausch der Bremsscheiben immer auch das Lüftspiel überprüft werden.

Diese Eigenschaften können aber nur dann auch „am Rad“ umgesetzt werden, wenn vor der Montage einer neuen Bremsscheibe die Radnabe gründlich gereinigt wurde. Rost und abgesetzter Schmutz auf der Scheibenauflage der Nabe führen zu einem unerwünschten hohen Seitenschlag und einer minimierten Anlagefläche – dazu reichen schon kleinste Verunreinigungen aus. Bremsrubbeln, aber auch Geräusche können eine direkte Folge sein.

Der Textar-Radnabenschleifer ist ein Aufsatzwerkzeug, das auf jeden gängigen Schlagschrauber in der Werkstatt passt. Dieser erlaubt ein schnelles, einfaches Reinigen der Radnabe. Die Radnabe muss im Bereich der Scheibenauflagefläche metallisch „blank“ gebürstet werden. Allerdings darf durch eine unsachgemäße Reinigung die Radnabe nicht beschädigt werden. Auf alle Fälle sollte die Werkstatt nach der Montage stets auch den Seitenschlag der Bremsscheibe kontrollieren.

„Die Reinigung der Radnabe ist mit unserem Radnabenschleifer ohne großen Aufwand erledigt“, so Volker Birkholz, Technical Sales Manager & Trainer bei TMD Friction Services GmbH in Leverkusen. „Das Ergebnis wird auf alle Fälle überzeugen, da so ein optimaler Rundlauf der Textar-Bremsscheibe gegeben ist und die Zahl der Kundenreklamationen aufgrund von Komforteinbußen minimiert werden kann“, so Birkholz weiter.

Quelle: TMD Fricition

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top