Bridgestone kauft REIFF Reifen

Bridgestone gab die Übernahme der REIFF Reifen und Autotechnik GmbH bekannt. Bridgestone, ein globales Reifen- und Gummiunternehmen, gab am heute am 04.05.2020 die Übernahme des deutschen Reifenhändlers REIFF Reifen und Autotechnik GmbH bekannt. Die REIFF Reifen und Autotechnik GmbH betreibt das Netzwerk unter den Marken Reiff, Netto und ABS und verfügt über 42 Niederlassungen und Runderneuerungsanlagen in Süddeutschland, die alle Teil der Akquisition sind. Die Handeslgruppe mit mehr als 500 Mitarbeitern genießt bei Geschäftskunden (B2B) und Endkunden (B2C) ein hohes Ansehen als professioneller und zuverlässiger Servicepartner.

Die Akquisition steht im Einklang mit der Drei-Säulen-Strategie von Bridgestone, die darin besteht, ein führender Anbieter von Mobilitätslösungen zu werden, indem Premium-Reifen, zuverlässige Mobilitätslösungen und kundenorientierte Einzelhandelsnetzwerke im Mittelpunkt stehen. Daniel Giroud, Chief Sales Officer von BSEMIA, kommentierte:

Bei Bridgestone stehen unsere Handelspartner und Kunden im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Wir freuen uns, die REIFF Reifen und Autotechnik GmbH in unserem Netzwerk begrüßen zu dürfen. Wir haben viele Werte, einschließlich der unablässigen Aufmerksamkeit für erstklassigen Kundenservice, und wenn unsere Partnerschaft wächst, werden wir weiterhin überleben. Diese Akquisition wird unser bestehendes Netzwerk von Handelspartnern effektiv unterstützen und neue Synergien innerhalb des Netzwerks schaffen, wodurch wir einen größeren Marktanteil gewinnen und näher an unseren Kunden sein können.

In den letzten Jahren hat sich Bridgestone auf Einzelhandelserfahrungen bei Akquisitionen und Joint Ventures in Frankreich, Deutschland, Spanien und Großbritannien konzentriert. Zu den Einzelhandelsnetzwerken und Partnern zählen führende europäische Unternehmen wie Ayme, First Stop, pitstop.de, die PPG Pneuhage Partners Group und Speedy. Die Akquisition wurde am 1. Mai 2020 unterzeichnet und wird voraussichtlich am 1. Juni 2020 abgeschlossen sein, bevor sie von den zuständigen Abteilungen genehmigt wird. Die finanziellen Details der Transaktion werden nicht bekannt gegeben. Q: Bridgestone

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top