Das neue Lorinser Leichtmetallrad RS12

Präsent, dynamisch, außergewöhnlich: Sportservice Lorinser startet mit einem aufregend frisch designten Leichtmetallrad ins Frühjahr 2020. Lieferbar ist der in 19 und 20 Zoll für fast alle Mercedes-Modelle verfügbare Eyecatcher ab April. Herausstechendes Merkmal der Flowforming-Felge sind die fünf Keilsektionen, die sich in regelmäßigen Abständen zwischen die Speichen schieben. Der Clou sind hier die in zwei Ebenen ausgeführten triangulären Aussparungen. Hierdurch erhält das Rad eine unvergleichliche Ausstrahlung und Präsenz. Gleichzeitig wirkt das RS12 durch das Multispoke-Design und das äußerst schmale Felgenhorn unvergleichlich dynamisch.
Spannend sind auch die Farboptionen, die sich dem Kunden beim Lorinser RS12 bieten.

„Grundsätzlich eröffnet sich den Kunden hier nahezu die gesamte Palette an RAL-Farben“, erläutert Geschäftsführer Marcus Lorinser: „Somit sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.“

Doch auch das Standardfinish wartet mit besonderen Reizen auf. Während der Korpus anthrazitfarben lackiert ist, werden die Speichen-Umrisse und das Horn poliert. Hierdurch kommt die geometrische Gestaltung optimal zur Geltung.

Technische Daten und allgemeine Informationen: Lorinser Leichtmetallrad RS12

  • Bauart: einteilig, Flowforming
  • Dimensionen: 8,5 und 9,5 x 19 oder 8,5 und 9,5 x 20 Zoll (ET jeweils 44-19)
  • Lack-Finish: Anthrazit, poliert oder fast alle RAL-Farben
  • Preis: ab 719 Euro

Quelle: Sportservice Lorinser

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top