Stahlgruber unterstützt Kinderhospiz

Der Teilehändler STAHLGRUBER hilft mit einer großzügigen Geldspende dieses Jahr einer ganz besondere Einrichtung in München. Das ambulante Kinderhospiz München unterstützt Familien mit Kindern und Jugendlichen, aber auch junge Erwachsene mit einer lebensbedrohlichen oder lebensverkürzenden Krankheit. Die Einrichtung kümmert sich auch um schwerkranke Eltern mit minderjährigen Kindern, und wenn ein Kind schwer krank ist, treten materielle Wünsche für viele Familien in den Hintergrund. Der Alltag solcher Familien ist oft von Hilflosigkeit und Krisen geprägt. Die Münchner Ambulante Kinderhospizstiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, genau diesen Menschen zu helfen. Ein multiprofessionelles Team aus Psychologen, Ärzten, pädiatrischen Krankenschwestern und Pädagogen kümmert sich ambulant um die betroffenen Familien und sorgt so dafür, dass das Familienleben zu Hause so lange wie möglich aufrechterhalten werden kann.

Stahlgruber unterstützt das Kinderhospiz mit einer Geldspende

Der Teilehändler unterstützt das Kinderhospiz in diesem Jahr mit den Einnahmen aus einer Mitarbeiter-Tombola und einer Auktion bei der letzten Weihnachtsfeier. Insgesamt wurden auf diese Weise genau 5.000 Euro aufgebracht. Der Spendenbetrag wurde von der Geschäftsführung STAHLGRUBER mit dem gleichen Betrag erneut verdoppelt. Anfang März wurde dem ambulanten Kinderhospiz in München feierlich der Spendenbetrag von 10.000 Euro übergeben. Um ein ganzes Jahr eine Familie zu betreuen entstehen jährliche Kosten in Höhe von 6.500 €. Mit einer Geldspende von 10.000 € werden entsprechend eineinhalb Familien geholfen. Ein Teil der Mittel sollte jedoch auch an die Kinderhospiz eigene Hotline für bedürftige Familien gehen. Quelle: Stahlgruber

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top