Barracuda meets JMS und Gladen

Die ersten Exemplare des Topmodells AMG A 45 des aktuellen Mercedes – Kompaktklasse W177 sind jetzt unterwegs. Bis zu 421 PS und 500 Nm ist es eine echte Kraft. Aber ist wirklich so viel Leistung nötig? Als Einstieg in die AMG – Schließlich bietet die Stuttgarter Firma der Welt alternativ den A 35, den 306 PS und 400 Nm an bietet. Auch optisch schon eine gute Basis für Verfeinerungen des Fahrzeuges nun erhielt das Fahrzeug einen Satz großformatiger Räder von Barracuda Racing Wheels und Weitere Modifikationen wie umfangreiches HiFi-Anlage

Der Kompaktsportler liebt Ultralight Project 3.0 Felgen und Konturen in grellem Gold mit 8,5×20 Zoll. Die Räder sind mit 5 mm Distanzstücke an den Achsen und mit 245/30 verschraubt Reifen bezogen. Der AMG hat ein Gewindefahrwerke aus dem JMS-Programm.

Für die Installation des Soundsystems ist Spezialisten aus Gladen verantwortlich: Das Active Gladen Pro 165.3 Frontsystem wird von zwei Mosconi PRO angetrieben, während ein aktiver Gladen Pro 165.2 – System in Verbindung mit einer Mosconi PRO 4 | 10 – Leistungsverstärker funktioniert. Der Lautsprechen in der Mitter und die in der C-Säule verbauten Lautsprecher werden durch einen digitalen Mosconi Pico 4 ersetzt. Abgerundet wird das Ganze durch Gladen Subwoofer. Das System wird von zwei digitalen Mosconi Aerospace 8/12 gesteuert. Abgerundet wird dies mit einem Rücksitzbank – Unterhaltungssystem mit zwei über Android kontrollierter ampire – 4K-Monitor. Und zu guter Letzt der grau lackierte Mercedes bekam auch eine neue Folie von Gladen.

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top