BorgWarner übernimmt Delphi

BorgWarner möchte Delphi Technologies übernehmen und offeriert dessen Aktionären ein Angebot für die Stammaktien. BorgWarner und Delphi Technologies gaben heute den Abschluss einer endgültigen Transaktionsvereinbarung bekannt, in deren Rahmen BorgWarner Delphi Technologies in einer Vollaktien-Transaktion übernimmt, die den Unternehmenswert von Delphi Technologies auf ca. 3,3 Mrd. US-Dollar beziffert.

Die Übernahme würde BorgWarners Produktportfolio erweitern. Der Zusammenschluss mit Delphi Technologies steht im Einklang mit der Entwicklung von BorgWarner in Richtung des Antriebstrang der Zukunft und würde es BorgWarner ermöglichen, die Flexibilität in den Bereichen Verbrennungs-, Hybrid- und Elektroantrieb zu erhalten.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung, die von den Vorständen beider Unternehmen genehmigt wurde, würden die Aktionäre von Delphi Technologies ein festes Umtauschverhältnis von 0,4534 BorgWarner-Stammaktien pro Delphi Technologies-Aktie erhalten. Nach Abschluss der Transaktion werden die derzeitigen BorgWarner-Aktionäre voraussichtlich rund 84% des kombinierten Unternehmens besitzen, während die derzeitigen Delphi Technologies-Aktionäre voraussichtlich rund 16% besitzen werden.

BorgWarner und Delphi mit starken Ergebnissen

Für das Geschäftsjahr 2019 schätzen BorgWarner und Delphi Technologies, dass sie einen Nettoumsatz von 10,17 Mrd. USD bzw. 4,36 Mrd. USD erwirtschaftet haben. Nach Abschluss der Transaktion wird das kombinierte Unternehmen voraussichtlich eines der weltweit führenden Anbierter für Antriebs-Technologien sein. Das kombinierte Unternehmen würde ein einzigartiges, umfassenderes Portfolio von branchenführenden Antriebsprodukten und -systemen in den Bereichen Verbrennung, Hybrid und Elektro anbieten.

„Diese spannende Transaktion stellt den nächsten Schritt in der ausgewogenen Antriebsstrategie von BorgWarner dar und stärkt unsere Position sowohl im Bereich des elektrischen Antriebs als auch im Verbrennungs-, Nutzfahrzeug- und Aftermarket-Geschäft“, sagte Frédéric Lissalde, Präsident und CEO von BorgWarner. „Delphi Technologies wird nachweislich führende Leistungselektronik-Technologien und Talente einbringen, die unser Angebot an Hybrid- und Elektrofahrzeugantrieben ergänzen werden. Als kombiniertes Unternehmen freuen wir uns darauf, unseren Kunden verbesserte Lösungen zu liefern und gleichzeitig den Wert für unsere Aktionäre zu steigern. Wir haben großen Respekt vor dem Team von Delphi Technologies in aller Welt und freuen uns darauf, sie bei BorgWarner willkommen zu heißen. Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam in der Lage sein werden, schneller auf die Markttrends der Elektrifizierung zu reagieren“.

Auch Delphi ist von dieser Transaktion überzeugt und sieht viele Vorteile. Richard F. Dauch, CEO von Delphi Technologies kommentiert:

„Das Portfolio von Delphi Technologies ergänzt sich in hohem Maße mit dem von BorgWarner, und gemeinsam planen wir, ein bahnbrechendes Unternehmen für Antriebstechnologien zu schaffen, das in einzigartiger Weise ausgestattet ist, um OEMs und Kunden auf dem Aftermarket weltweit zu bedienen. Das Team von BorgWarner teilt unseren Fokus auf die Bewältigung der Herausforderungen von heute und morgen, und die Kombination wird unseren Mitarbeitern spannende Möglichkeiten eröffnen. Wir erwarten auch, dass unsere Aktionäre von der Möglichkeit profitieren werden, am zukünftigen Wachstum und Aufwärtspotenzial des kombinierten Unternehmens teilzuhaben“

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top