Neue Antriebsriemen von Continental

Continental bietet Vollsortiment an Antriebsriemen für den Nutzfahrzeuge-Ersatzteilmarkt

  • Mehr als 40 neue Keilrippenriemen-Typen für Nutzfahrzeuge aller namhaften Hersteller
  • Insgesamt über 300 Typen für Fahrzeuge auf dem europäischen Markt verfügbar

Das Technologieunternehmen Continental bietet ein Vollsortiment an Antriebsriemen für den Nutzfahrzeug-Ersatzteilmarkt. Neu im Programm sind rund 40 Keilrippenriemen-Varianten für den Nebentrieb von Fahrzeugen der Marken Volvo, Scania, Renault und Iveco. Die Riemen haben Profilkennungen von 4PK, 6PK, 8PK, 10 PK und 12PK – also von der schmalen Variante mit 4 Rippen bis zur breitesten Variante mit 12 Rippen. Sie bestehen aus faserverstärktem Synthese-Kautschuk mit Polyester-Zugstrang. Continental fertigt seine Antriebsriemen für das Ersatzgeschäft nach denselben Qualitätsstandards wie seine Produkte für die Erstausrüstung, die speziell für die Anforderungen moderner Nutzfahrzeug-Aggregate entwickelt werden. Somit können Werkstätten auch im Ersatzgeschäft auf bewährte Qualität aus der Erstausrüstung setzen. Continental gewährt registrierten Werkstätten darauf eine Garantie von 5 Jahren.

Erweiterung des bisherigen Riemenportfolios

Erst im Frühjahr hatte Continental das Sortiment um mehr als 40 neue Typen für Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, MAN und DAF erweitert. Jetzt können Handel, Nutzfahrzeug-Werkstätten und Speditionen mit eigener Werkstatt auf ein Sortiment von mehr als 300 Keilrippenriemen-Varianten für den Nebentrieb zurückgreifen. Mit diesem breiten Sortiment deckt Continental nahezu alle Fahrzeuganwendungen auf dem europäischen Markt ab.

„Monteure können damit also praktisch jede anfallende Reparaturaufgabe am Nebentrieb meistern“, sagt Continental-Produktmanager Robert Franz. „Außerdem können sie jetzt Antriebsprodukte für alle Fahrzeugmodelle eines Herstellers aus einer Hand beziehen – vom leichten Lkw für den Verteilerverkehr bis zur Zugmaschine für den Fernverkehr“, so Franz weiter.

Quelle: Continental

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top