EUROPART beauftragt GWS

EUROPART beauftragt GWS mit der Einführung von Microsoft Dynamics 365 for Finance & Operations

Die GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH, einer der führenden Anbieter von ERP-Lösungen für den Handel in Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland, hat einen weiteren Kunden aus dem Segment Independent Automotive Aftermarket (IAM) gewonnen. Von der Hagener EUROPART Holding GmbH, Europas Nummer 1 im Nutzfahrzeugteilehandel, kam zunächst der Auftrag, bereits bis Mitte 2020 die Grunddaten europaweit in das Microsoft Dynamics 365 for Finance & Operations aktiv zu überführen. Das initiale Teilprojekt ist ein weiterer Meilenstein in der mehrstufigen Digitalisierungsstrategie der EUROPART Holding GmbH.

Mit dieser Vorgehensweise verfolgt die EUROPART Holding GmbH, die europaweit mit über 300 Verkaufshäusern in 27 Ländern aktiv ist, zwei wichtige Ziele: Zum einen werden die dezentral verwalteten Grunddaten bereinigt und konsolidiert, zum zweiten wird mit Hilfe der Cloud-Lösung für rund 1.700 EUROPART-Mitarbeiter ein Echtzeit-Zugriff auf aktuelle Daten ermöglicht.

Olaf Giesen, CEO der EUROPART Gruppe, begründet den Entschluss:

„Wir haben erkannt, dass die Erneuerung unserer IT-Struktur und die Digitalisierung von Geschäftsprozessen der Grundstein für das weitere Wachstum unseres Unternehmens ist. Mit Start der ersten Projektphase nehmen wir weiter Fahrt auf und schaffen ein solides Fundament für zukünftige Entscheidungen.“

Ziel wird sein, durch den Einsatz von Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations aktuelle Systembrüche zu beseitigen, manuelle Prozesse zu digitalisieren und bestehende Strukturen entlang der Supply Chain optimiert in eine digitale Zukunft zu überführen. Grundlage für die Projekt-Umsetzung durch die GWS ist dabei eine agile Vorgehensweise in kleineren Projektschritten. Die überzeugenden Ergebnisse des umfangreichen und detaillierten Vorprojekts mit der GWS sowie die durchgeführte Fit-Gap-Analyse bilden dafür eine wichtige Basis.

Geplant ist, dass insgesamt alle 27 Länder der EUROPART Gruppe bis 2022 mit einer einheitlichen Cloud-Lösung arbeiten, um noch schlagkräftiger, schneller und effizienter zu sein. Dieter Jester, Gesamtprojektleiter und Head of IT der EUROPART Gruppe positioniert sich:

„Monolithische ERP-Systeme verlieren zunehmend an Bedeutung. Im Zeitalter von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz (KI) sind offene Lösungen in Cloud-Plattformen, die sich agil und flexibel den rasant wachsenden internationalen Anforderungen und Prozessveränderungen unserer Branche anpassen können, nahezu alternativlos.“

Weiterer Erfolg für GWS

Der Projektauftrag der EUROPART Holding GmbH dokumentiert einmal mehr die führende Stellung der GWS im IAM-Umfeld. In den letzten Monaten vergaben bereits mehrere europaweit agierende Unternehmen Aufträge an den IT-Spezialisten. Im Fokus stand dabei die unternehmensweite Einführung der Microsoft-Lösung Dynamics 365 for Finance & Operations und darauf aufbauend die Branchenlösung gevis ERP | AX. Neben der langjährigen Partnerschaft mit Microsoft spielten für die Erfolge das große Spezialwissen im Bereich IAM sowie die Unternehmensgröße eine wichtige Rolle. Ziel ist es, die Präsenz im Markt weiter auszubauen.

Quelle: GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top