Neuer Vertriebsweg von Textar Sensoren

Textar ABS Sensoren jetzt über das TMD Friction Zentrallager Leverkusen erhältlich

TMD Friction stellt den Vertrieb seiner Textar ABS Sensoren um: Ab sofort werden die Raddrehzahlsensoren aus dem europäischen Aftermarket-Zentrallager von TMD Friction in Leverkusen-Hitdorf an die Textar-Kunden versendet. Diese erhalten damit noch mehr Produkte für den Bremsenservice über ein und denselben Bestellvorgang. Das Textar-Produktprogramm umfasst mehr als 250 Raddrehzahlsensoren und wird kontinuierlich um neue Fahrzeugabdeckungen erweitert. Aktuell deckt der Bremsenspezialist den Großteil des Fahrzeugmarkts in der DACH-Region ab. TMD Friciton hat sowohl aktive als auch passive ABS Sensoren im Angebot, die entweder über eine eigene Spannungsversorgung oder induktive Messungen die Raddrehzahl ermitteln.

Verpackt sind die in Deutschland gefertigten ABS Sensoren in stabilen Kartons mit Textar-Label. Es gibt zwei unterschiedliche Konfektionierungen, je nachdem ob nur der Sensor oder auch das entsprechende Kabel benötigt wird. Der Kunde findet auf dem Verpackungs-Label die für ihn wichtigsten Informationen übersichtlich dargestellt, unter anderem ein ABS Piktogramm, die verpackte Stückzahl, die spezifischen Fahrzeugmodelle mit denen dieser Sensor kompatibel ist sowie der Einbauort (Vorder- und/oder Hinterachse). Weitere Informationen zu den Raddrehzahlsensoren – inklusive Programm, Fahrzeugverknüpfungen und Verpackungsgrößen – sind unter dem entsprechenden Symbol schnell und unkompliziert im Onlinekatalog Brakebook (www.brakebook.com) abrufbar.

„Ab sofort können unsere Textar-Kunden ihre ABS Sensoren direkt über unser europäisches Zentrallager in Leverkusen-Hitdorf beziehen. Nach unserem Umzug in das neue Zentrallager haben wir uns dazu entschieden, den neu gewonnen Lagerplatz dafür zu nutzen, die Distribution unserer Produkte eigenständig zu übernehmen. Denn so können wir besser auf Kundenanforderungen eingehen und sie mit allen Komponenten für einen erfolgreichen Bremsenservice direkt und aus einer Hand bedienen“, erklärt Patrick Baßiere, Global Category Manager bei TMD Friction.

Quelle: TMD Friction

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top